https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Donnerstag, 7. Februar 2008

Uri Geller über UFOs und Aliens

Uri Geller in Aktion | Copyright: Aquarius2000/GNU FDL

München/ Deutschland - Im Interview mit dem Privatsender Pro7 hat der umstrittene "Mystifier" und Mentalist Uri Geller ausführlich über seine Erfahrungen mit UFOs und Außerirdischen berichtet.

Wie viele Menschen, so beantwortete auch Geller die Frage ob er an UFOs glaube zunächst mit dem Verweis auf die unendliche Weite und planetare Vielfalt des Universums und erklärt dann pauschal: "Ja, ich glaube an UFOs, es gibt Leben da draußen!" Er selbst habe zwar noch nie ein Wesen von einem anderen Planeten gesehen, sei aber davon überzeugt, dass es die unterschiedlichsten Aliens gebe. "Ob grün oder grau, ob mit großen Augen oder was auch immer."

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

Er selbst, so Geller im Pro7-Interview, glaube zudem nicht an die Darwin'sche Ansicht "dass wir aus dem Schlamm gekommen sind und uns dann zunächst zu Echsen, Amphibien und Dinosauriern entwickelt haben." Stattdessen seien die Menschen vor etwa 15.000 bis 20.000 Jahren von anderen Planeten auf die erde gebracht worden. Zwar könne er das natürlich nicht beweisen, aber es sei auf jeden Fall eine Möglichkeit. Diese Glaubenfragen hätten jedoch nur bedingt etwas mit seiner Showarbeit als "Mystifier" zu tun.

Statt Außerirdische will Uri Geller aber "ohne jeden Zweifel" selbst UFOs gesehen haben - auf Details dieser Sichtungen ging er im Interview jedoch nicht ein. Geller erzählte jedoch bereits zuvor, dass er im Alter von fünf Jahren Nachbarsgarten seines Elternhauses von einem extrem hellen Lichtblitz kurzzeitig zu Boden geworfen worden sein soll. Unmittelbar nach diesem merkwürdigen Ereignis hätten sich seine ersten telekinetischen Fähigkeiten gezeigt und er habe die ersten Löffel mit mentaler Kraft verbogen.

Zum Thema:

- - -


In einem aktuellen Interview mit dem Tagesspiegel distanzierte Geller sich jedoch von seinen eigenen früheren Aussagen, als er des öfteren behauptet hatte, seine Fähigkeiten direkt von Außerirdischen empfangen zu haben und erklärt: "Ein Wissenschaftler des US-amerikanischen Geheimdienstes CIA hat mir damals eingeredet, dass ich mit Außerirdischen in Verbindung stehe. Heute sehe ich das anders. Ich glaube zwar noch an Aliens und Ufos. Aber ich präsentiere mich heutige vorsichtiger. Ich bin schlicht ein geborener Entertainer."

Auch sorgte Geller 1996 mit seinem Bericht über John Lennons Geständnis, dieser sei von Außerirdischen entführt worden für Aufsehen. Dies habe ihm der Ex-Beatle Mitte der 1970er Jahre erzählt. Von Lennon habe er damals auch einen eiförmigen und angeblichen außerirdischen Gegenstand bekommen, den er seither wie einen Schatz hüte.

Quelle: pro7.de / grenzwissenschaft-aktuell.de / uri-geller.com / tagesspiegel.de

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA:

Uri Geller Show bei Pro7 – Weitere Informationen über Form und Inhalt
, 4. Dezember 2007
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE