Mittwoch, 2. April 2008

Erste Hybrid-Embryonen in England erzeugt

Chimären aus Mensch und Tier wollen die Forscher nicht herstellen. Die Embryonen sollen auschließlich zur Stammzellenforschung verwendet werden | Copyright: F.J. Bertuch/PD

Newcastle upon Tyne/ England - Nachdem im vergangenen Herbst die britische Regulierungsbehörde für künstliche Befruchtungen, Samen-, Eizellen- und Embryo-Banken (HFEA) der Erzeugung von Tier-Mensch-Hybridembryos für die Stammzellenforschung zugestimmt hatte (wir berichteten), wurden diese jetzt zum ersten Mal von Wissenschaftlern der Newcastle University erfolgreich hergestellt.

Wie die BBC berichtet, überlebten die Embryos bis zu drei Tagen und sind Teil einer medizinischen Forschungsarbeit zu verschiedenen Krankheiten. Damit kommen die Forscher einer Diskussion vor dem britischen Parlament, die für Mai dieses Jahres angesetzt ist, zuvor.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

Laut BBC zeigt sich die Katholische Kirche von den Experimenten erschüttert und bezeichnet sie als "monströs". Mediziner und Patientenvereinigungen erhoffen sich von der Forschung jedoch wichtige neue Erkenntnisse und Behandlungsmethoden zu zahlreichen Krankheiten wie Alzheimer und Parkinson. Erneut erklärten die Forscher zudem, dass niemand die Absicht habe, bizarre Mischwesen zwischen Tier und Mensch zu erschaffen. Nach 14 Tagen würden die so entstandenen Embryos wieder zerstört, nachdem das notwendige Material (Stammzellen) extrahiert wurde, aus dem die Forscher dann zum Beispiel Organe züchten wollen.

Bücher zum Thema:

- - -


Quellen: bbc.co.uk / grenzwissenschaft-aktuell.de

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA:

England erlaubt Tier-Mensch-Emryos
, 6. September 2007
Forscher erschaffen erstmals komplette künstliche DNA, 25. Januar 2008
Europäisches Patentamt weist Patent auf embryonale Stammzellen endgültig ab, 24. November 2007
Durchbruch in der Gentechnik: Forscher programmieren Gewebezellen zu Stammzellen, 21. November 2007
Wissenschaftler klonen hunderte Embryos von erwachsenen Primaten, 13. November 2007
Richter fordert Gen-Datenbank aller Briten
, 5. September 2007
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE