https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Montag, 21. Juli 2008

Bildergalerie: Neue Kornkreise in England und der Schweiz

Kornkreisformation nahe Lockeridge, England | Copyright: Eva-Marie Brekkesto

Saarbrücken/ Deutschland - Wie das "International Crop Circle Archive" meldet, wurden mittlerweile wieder neue Kornkreise entdeckt. Drei Muster in England und ein neuer Kornkreis in der Schweiz. Wir haben erneut erste Fotos und Informationen zu diesen Kornkreisformationen zusammengestellt.

Eine ungewöhnliche Formation wurde am Morgen des 17. Juli 2008 in einem Weizenfeld nahe Lockeridge in der englischen Grafschaft Wilsthire entdeckt (Luftbild s. Abb. o.). Das Muster, das an ein flammendes Kreuz erinnert, weicht von den bekannten streng geometrischen Formen ab und wirkt eher wie eine Art Freihandzeichnung - ohne jedoch wirklich krumm, schief oder ungenau zu erscheinen.

Detailansichten aus dem Innern der Kornkreisformation von Lockeridge | Copyright: Bert Janssen

Grafische Rekonstruktion des Kornkreises bei Morrens | Copyright: kornkreise-forschug.de

Ebenfalls am 17. Juni wurde im Schweizer Kanton Waadt eine - für Schweizer Kornkreis-Verhältnisse - große Formation aus in einem Sechseck angeordneten Kreisen in einem Weizenfeld nahe Morrens entdeckt. Was auf den ersten Blick sehr symmetrisch erscheint, offenbart sich im Detail als teilweise sehr unterschiedlich. So liegen auf den jeweiligen Achsen nicht immer de gleiche Anzahl von Kreisen und die Kreisdurchmesser sind von Achse zu Achse jeweils unterschiedlich.

Luftbild: Kornkreis nahe Morrens im Schweizer Waadt | Copyright: Beni Sidler - vogel-pespektive.ch

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

Grafische Rekonstruktion des zweiten Kornkreismusters nahe Lockeridge | Copyright: kornkreise-forschung.de

Gleich zwei Formationen wurden dann am 20. Juli erneut in der südenglischen Grafschaft Wiltshire entdeckt. Zum einen handelte es sich um ein komplexes Muster aus sich überlagernden Kreisen und Ringen und in zu jeweils 47, 48, 50 und nochmals 47 Segmente unterteilte zentrale Ringe der ebenfalls nahe Lockeridge in Wiltshire entdeckt wurde. Auch hier verweigert der Landwirt jeglichen Besuchern die Erlaubnis zum Betreten des Feldes und hat bereits angedroht, das Muster auszumähen, sollten Besucher dennoch sein Feld betreten.

Luftbild: zweiter Kornkreise nahe Lockeridge, 20. Juli 2008 | Copyright: Eva-Marie Brekkesto / Andrew King

Grafische Rekonstruktion des kleinen Kornkreismusters am "Devil's Den" | Copyright: kornkreise-forschung.de

Zum anderen handelt es sich um ein kleines und geometrisch eher stilles Muster in der Nähe des letzten vorhandenen Dolmen dieser Gegend, dem Devil's Den nahe Clatford. Dieses Muster fand sich in einem späten Gerstenfeld, deren Ernte teilweise schon begonnen hat. Das Muster der beiden durch ein Ringsegment verbundenen Kreise gleich auffallend einer wesentlich größeren Formation, die 1997 bei Liddington Castle, ebenfalls in Wiltshire, gefunden wurde.

Luftbild: Kornkreis am Devil's Den (r.) und Kornkreis bei Liddington Castle 1997 (r.) | Copyright: temporarytemples.co.uk / Andrew King

Bücher zum Thema:

- - -

>>> WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA <<<
Kreise im Sand, 20. Juli 2008
Engl. Kornkreis verweist auf Maya-Kalender / 2012, 17. Juli 2008
Neue Kornkreise in England und Deutschland, 15. Juli 2008

Quellen: kornkreise-forschung.de / grenzwissenschaft-aktuell.de
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE