Donnerstag, 3. Juli 2008

England erlaubt Herstellung von Schweine-Mensch-Hybridembryos

Archiv: Stammzellenforschung | Copyright: unbek.

London/ England – Die britische "Regulierungsbehörde für künstliche Befruchtungen, Samen-, Eizellen- und Embryo-Banken" (HFEA) hat ihre Zustimmung zur Erzeugung von Embryos gegeben, die sowohl aus Erbgut von Menschen, als auch dem vom Schweinen bestehen – zu medizinisch-wissenschaftlichen Zwecken.

Nachdem auch die Politik erst kürzlich diesen Weg geebnet hatte, gab die Behörde somit bereits zum dritten Mal ihre Zustimmung zu Experimenten, in welchen embryonale Chimären aus Mensch und Tier erzeugt werden sollen (...wir berichteten 1, 2).

Die Stammzellenforschung von Professor Justin St. John am "Clinical Sciences Research Institute" and der "University of Warwick" hat hauptsächlich die Erforschung von Herzmuskelkrankheiten wie Kardiomyopathie zum Ziel.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<


"Wir werden Hautzellen von Patienten mit Mutationen bestimmter Herzerkrankungen in entleerte Schweine-Eizellen einbringen und daraus Embryonen zur Gewinnung von Stammzellen züchten, anhand derer wir die molekulare Vorgänge diese Erkrankungen studieren können", erläutert St. John gegenüber dem englischen "Daily Telegraph". Dadurch erhoffen sich die Mediziner neue Erkenntnisse über die Probleme, die durch entsprechende Krankheiten hervorgerufen werden. Auch könnten sich aus den Ergebnissen neue Modelle für pharmazeutische Medikamente ableiten lassen.

Zuerst müssen die Forscher jedoch selbst die Grundlagen dieses Prozesses verstehen lernen, um möglichst effiziente Ergebnisse zu erzielen. Das Projekt ist auf insgesamt 12 Monate angesetzt.

Auch in diesen Experimenten, werden die gewonnen Embryonen nach einer gewissen Zeit zerstört und die Forscher bemühen sich zu erklären, dass niemand die Absicht habe, bizarre Mischwesen aus Mensch und Schwein zu erschaffen.

Bücher zum Thema:

- - -

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / telegraph.co.uk

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA:

Wissenschaftler warnt vor Affen-Mensch-Hybriden
, 2. Mai 2008
Erste Hybrid-Embryonen in England erzeugt, 2. April 2008
England erlaubt Tier-Mensch-Emryos, 6. September 2007
Forscher erschaffen erstmals komplette künstliche DNA, 25. Januar 2008
Europäisches Patentamt weist Patent auf embryonale Stammzellen endgültig ab, 24. November 2007
Durchbruch in der Gentechnik: Forscher programmieren Gewebezellen zu Stammzellen, 21. November 2007
Wissenschaftler klonen hunderte Embryos von erwachsenen Primaten, 13. November 2007
Richter fordert Gen-Datenbank aller Briten
, 5. September 2007
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE