https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Mittwoch, 25. Februar 2009

Wundersam: Der heimliche Gesang der Grillen

Ausschnitt CD-Cover: "God's Cricket Chorus" | Copyright: songpeddler.com

Cazadero/ USA - Das sommerliche Zirpen von Grillen und Heimchen gilt den Einen als nervig, für andere ist es besonders entspannend und meditativ. Der Toningenieur Jim Wilson hat sich dem Gesang der Grillen angenommen und diesen im Verhältnis zur menschlichen Lebensdauer verlangsamt. Das Ergebnis ist erstaunlich.

"God's Cricket Chorus" (Gottes Grillen Chor), so der passende Titel des "Musikstückes", ist weder das Ergebnis einer menschlichen Komposition, auch kein Chor, noch wurde es von Synthesizern erzeugt. Was sich fast schon wie ein geistlicher Chorgesang anhört, ist das Ergebnis der Verlangsamung des Zirpens der Grillen im mathematischen Verhältnis zur Lebensspanne eines Menschen. Hierzu wurde die einsommerliche Lebensdauer der Grillen ins Verhältnis zur durchschnittlichen Lebenserwartung eines Menschen gesetzt und der Grillengesang dann wiederum um genau diesen Faktor verlangsamt.

In einer Langzeitschlaufe vor dem Hintergrund der Originalaufnahme der nächtlichen Grillen abgespielt, erzielt der buchstäbliche Gesang der Grillen einen fast schon meditativen Charakter und der Zuhörer fragt sich nahezu automatisch, ob es das ist, was Grillen selbst voneinander hören und welche wundersamen Klänge in der Natur noch für normale menschliche Ohren verborgen liegen.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

Die Lauterzeugung bei den Grillen - interessanterweise schon vor der Aufnahme des "göttlichen Grillechors" auch als "Gesang" bezeichnet - wird "Stridulation" genannt. Hierbei bewegen die Langfühlerschrecken eine gezähnte Schrillader auf der Unterseite des rechten Vorderflügels rasch über die Hinterkante des anderen Vorderflügels hin und her. Andere Grillenarten nutzen eine Art Kamm, um damit über die Schrilladern zu reiben. Dieses Verhalten dient zur Revierabgrenzung und zum Anlocken der Weibchen. Sowohl in Japan als auch in China gelten "singende Grillen" schon seit Jahrhunderten als beliebte Haustiere.

HIER können Sie "God's Cricket Chorus" anhören (Klicken Sie hierzu auf das kleine Music-Box-Symbol, um den Hörprobe-Download zu starten) und bestellen.

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de

Zum Thema:

- - -
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE