https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Freitag, 13. März 2009

Rüstungsfirmen entwickeln und testen neue "falsche UFOs"

Modell der Stealth-Drohne Taranis | Copyright: Mike Young/Public Domain

London/ England - Immer wieder sorgen auch exotische irdische Flugzeuge bei unverhofften Zeugen für Verwechselungen mit UFOs, also Flugobjekten deren Herkunft und Machart selbst nach eingehender Prüfung durch Experten nicht identifiziert werden kann. In England könnten in nächster Zukunft besonders zwei Typen von Drohnen für UFO-Alarm sorgen.

Computersimulation von Taranis | Copyright: baesystems.com

Während die meisten Drohnen aufgrund ihrer konventionellen Flugzeugform wohl nur eher selten für UFOs gehalten werden. Dürfte die dürfte die nach dem keltischen Donner-Gott benannte Delta-förmige Trankappen-Kampfdrohne Taranis des britischen Rüstungsherstellers "BAE Systems" als Auslöser für derartige Missverständnisse prädestiniert sein. Erste Tests der Technologie der 124 Millionen Pfund teuren Entwicklung sind für Ende 2009 angesetzt - der Jungfernflug dann für 2010.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

Die etwa Rucksack-große Überwachungsdrohne RQ-16 T-Hawk | Copyright: Public Domain

Auch die unmittelbar ferngelenkte Klein-Drohne "RQ-16 T-Hawk" von Honeywell (USA), von welchen die US-Navy bereits 90 Exemplar im Einsatz hat könnte aufgrund ihrer Form und der senkrechten Startmöglichkeit gerade aus nicht unmittelbarer Nähe mit einem unidentifizierten Flugobjekt, UFO, verwechselt werden. Die rund acht Kilogramm schwere Drohne kann problemlos mit umfangreicher Überwachungstechnologie ausgerüstet werden, senkrecht starten und stationär an Ort und Stelle verharrend schweben. Derzeit wird die 250.000 Dollar teure Drohne im Irak auch von den britischen Truppen im Einsatz getestet und könnte schon bald auch zur Überwachung im Inland eingesetzt werden.


Klicken Sie auf die Bildmitte, um das Video zu starten


>>>WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA<<<

CIA: Mehr als die Hälfte gesichteter UFOs waren Spionageflugzeuge
21. Februar 2009


X-47B: Bald neues "UFO" am Himmel
23. Dezember 2008


Produkte zum Thema:

- - -


Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / bbc.co.uk / baesystems.com
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE