https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Donnerstag, 23. April 2009

Taucher will Steve Irwins Geist gesehen haben - unter Wasser

Archiv: Steve Irwin | Copyright: Richard Giles/Creative Commons Namensnennung 2.0

Port Douglas/ Australien - Im Batt Reef vor der Küste von Queensland will ein italienischer Taucher dem Geist des bekannten Tierfilmers Steve Irwin begegnet sein.

Medienberichten zufolge hat Pino Termini aus Neapel möglicherweise mehr Stunden unter Wasser verbracht als die meisten anderen Sporttaucher, war er doch sieben Jahre Berufstaucher bei der italienischen Marine.

Im vergangenen Monat ging Termini im Batt Reef auf Tauchgang, als er im azurblauen Wasser eine Begegnung der unerwarteten Art hatte: "Als ich meinen Tauchgang begann, sah ich da noch jemand anderes im Wasser. Ich war davon sehr überrascht, da ich keine weiteren Boote gesehen hatte und die Person weder Sauerstoffmaske noch -tanks trug. Dieser Taucher kam direkt auf mich zugeschwommen und ich bemerkte mehr und mehr, dass es sich um niemand anderes als den "Crocodile Hunter" (Steve Irwin) in Person handelte. Ich bin total ausgerastet, er jedoch sah ruhig und friedlich aus."

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

Pino Termini berichtete weiter, dass er unter Wasser schon eine Menge merkwürdiger und komischer Dinge gesehen habe: "Ein Geist war bislang aber noch nicht darunter.

Laut "AllnewsWeb.com" gibt es vor Ort bislang keine vergleichbaren Berichte und Legenden, die sich um den angeblichen Geist Irwins, der im Batt Reef durch den Stachel eines Rochens ums Leben kam, ranken.

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / allnewsweb.com

Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE