Freitag, 3. Juli 2009

NASA-Sonde funkt erste Bilder vom Mond

Erste Bilder vom Mond: Krater im "Wolkenmeer" | Copyright: NASA

Greenbelt/ USA - Die NASA-Mondsonde "Lunar Reconnaissance Orbiter" (LRO) hat erste Aufnahmen von der Mondoberfläche zu Erde übertragen. Zu den Fotos zählen erste Testläufe der Weitwinkel- und hochauflösenden Detailkamera für Nahaufnahmen. Fotos der von den Apollo-Missionen angeblich auf dem Mond zurückgelassenen Instrumenten und Landeeinheiten sind bislang noch nicht darunter.

Stattdessen zeigen die Bilder Aufnahmen der Mondgegend östlich des Hell E Kraters in den Hochländern südlich der Region Mare Nubium (Wolkenmeer). Nach und nach soll die Sonde die gesamte Oberfläche des Erdtrabanten abtasten und aus den gesammelten Daten fotografische Karten des Mondes erstellen.

Gemeinsam mit dem "Lunar Crater Observation and Sensing Satellite" (LCROSS) erkundet der LRO die Mondoberfläche nach geeigneten Landestellen für eine zukünftige bemannte Mondmission, vermisst die Strahlungsbelastung, sucht nach Bodenschätzen, und untersucht tiefe, immerdunkle Mondkrater nach möglichen Lagerstätten von Wassereis.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

Nach den andauernden Kalibrierungsarbeiten soll die Sonde schon in der kommenden Woche ihre eigentliche Arbeit aufnehmen. Von den neuen, teilweise hochauflösenden, Aufnahmen erhoffen sich Kritiker wie Vertreter der angeblichen Mondlandeverschwörung neue Informationen darüber, ob während der Apollo-Missionen tatsächlich US-amerikanische Astronauten den Mond betreten haben, oder - so zumindest die Vertreter der Verschwörungstheorie - ob die bekannten Aufnahmen lediglich in irdischen Filmstudios inszeniert wurden.

>>>WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA<<<
NASA hat verlorene Filmaufnahmen der Mondlandung gefunden
30. Juni 2009


Mondlandeverschwörung vor dem Aus? Die NASA kehrt zum Mond zurück
19. Juni 2009

LRO und LCROSS: Die Rückkehr der USA zum Mond
26. Mai 2009

Mondsonde SELENE: Beweise für Mondlandung?
18. September 2008

30.000 Euro für Beweise für Mondlande-Fälschung
26. Februar 2008

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / nasa.gov


Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE