https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Dienstag, 4. August 2009

Bildergalerie: Englische Kornkreise Ende Juli 2009

Avebury/ England - Auch Ende Juli setzte sich das Kornkreisphänomen vornehmlich in englischen Feldern mit einer Vielfalt an neuen Mustern fort. Erneut wollen wir diese Muster anhand einer kurz kommentierten Fotoauswahl vorstellen.

Nachdem noch am 19. Juli 2009 eine beeindrucken elegante und große Formation am Martinsell Hill in Wiltshire entdeckt wurde (...wir berichteten), sorgte das darauf folgende Muster am 22. Juli 2009 unnötig für Verwirrung, handelte es sich doch zweifelsohne um eine von Menschen angelegte Formation, die zwar als angebliches Experiment gedacht war, aufgrund mangelnder Kommunikation dieses Umstandes durch die Hersteller selbst, sich im Effekt kaum von einer Fälschung im eigentlichen Sinne unterscheidet.

Luftbild der Kornkreisfälschung am Woodborough Hill vom 22. Juli 2009 | Copyright: cropcircleconnector.com

Tatsächlich handelte es sich bei diesem Kornkreis um die diesjährigen Fortsetzung der angeblichen "Kommunikationsexperimente" der deutschen Forscher Joachim Koch und Hans-Jürgen Kyborg, die in den Kornkreisen außerirdische Botschaften aus dem Orionsystem sehen und glauben, die geometrische Botschaft der echten Kornkreise nicht nur zu verstehen, sondern diese durch selbst geplättete Muster auch beantworten zu können. Wie in den Vorjahren vergaben die Hersteller rund um Joachim Koch jedoch auch 2009 die Chance, ihre eigentlich als Experiment gedachtes Vorhaben auch als solches zu deklarieren, bzw. diesem Umstand auch mit anderen Kornkreisforschern und -Interessierten zu kommunizieren, wodurch gerade Laien in dem Glauben gelassen wurden, dass es sich hier möglicherweise auch um ein "echtes", also nicht von Menschen angelegtes Muster handelt.

Für den Kornreiskenner offenbarte das von vier Personen angelegte Muster alle Anzeichen einer Fälschung, beginnend von der Formensprache – die sich an frühere Experimentalmuster von Koch und Kyborg – anlehnte, bis hin zur nur allzu offensichtlich mechanischen Ausführung.

Zwei Tage später beeindruckte dann ein sehr präzises und großes Muster bei Ogbourne Down nicht nur durch seine komplexe Formensprache und Exaktheit, sondern auch durch die Qualitäten am Boden. | Copyright: FrankLaumen.de

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

Weitere vier Tage darauf, am 28. Juli 2009, setzte sich das diesjährigen Drama der durch die Bauer selbst zerstörten Kornkreise in einem Feld bei Winterbourne Bassett in Wiltshire fort. Noch bevor sowohl Luftaufnahmen noch eine Vorortbegehung durch Forscher durchgeführt werden konnte, hatte der Bauer das Muster aus dem Feld gemäht. | Copyright: Eva-Marie Brekkesto, kornsirkler.org

Drei Tage später hingegen wurde unmittelbar neben dem unbekannten ausgemähten Muster ein nahezu gleich großes Blütenmuster entdeckt, das von Bauern bislang stehen gelassen wurde. | Copyright: Eva-Marie Brekkesto, kornsirkler.org

Einen Tag zuvor, am 29. Juli 2009, wurde bei Ogbourne St. George ein Muster entdeckt, welches trotz seiner rein geometrischen Struktur viel Betrachter an eine urzeitlichen Trilobiten erinnerte. | Copyright: FrankLaumen.de

Von deutlich klassischerer geometrische Formensprache war ein ebenfalls am 31. Juli 2009 am Hackpen Hill in Wiltshire gefundenes riesiges "keltisches Kreuz", das ebenfalls nicht nur durch seine präzise Form, sondern auch durch seine Qualitäten am Boden beeindruckte. Leider wurde auch dieses Muster nur kurze Zeit später aus dem Feld geschnitten. | Copyright: Oliver Morell, wccsg.com

Das gleiche Schicksal sollte ein weiters Kornkreismuster erfahren, das noch am gleichen Tag (31. Juli 2009) am Waden Hill, unmittelbar gegenüber des Steinkreises von Avebury gefunden wurde. Übrig bleiben nur rekonstruierte Fotos und Grafiken, die versuchen, anhand der im Feld zurückgelassenen Narbe, vorherig angefertigten Skizzen und erstellten Bodenaufnahmen das einstige Muster zu rekonstruieren. | Quelle: Sunny, Marie Asmar (Diagramm)

>>>WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA<<<

Bildergalerie: Englische Kornkreise Mitte Juli 2009
21. Juli 2009


Weitere Kornkreis-Bilder in England
7. Juli 2009

Zerstörter Kornkreis erneut entstanden
2. Juli 2009


Bildergalerie: Englische Kornkreise Ende Juni
1. Juli 2009

Unsere Buchempfehlungen zum Thema:

- - -

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / kornkreise-forschung.de / cropcircleconnector.com / kornsirkler.org / franklaumen.de / wccsg.com
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE