https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Dienstag, 22. September 2009

Iranische Revolutionsgarde schießt UFOs ab

Satellitenbild des Persischen Golfs | Copyright: NASA

Teheran/ Iran - Iranischen Medienberichten zufolge hat die iranische Luftwaffe über den iranischen Golfinseln Khark und Khagou mehrere unidentfizierte Flugobjekte abgeschossen. Die "leuchtenden Objekte" wurden getroffen und versanken im Meer. Geborgen wurden sie bislang noch nicht und ihre Identität ist weiterhin immer noch unbekannt.

Wie die iranische Agenturen "IRNA" und "PressTV.ir" gestern berichteten, erklärte der regionale Befehlshaber der Iranischen Revolutionsgarde, Brigadier Ali Razmjou, dass die Objekte zuerst visuell geortet wurden. "Als die iranische Luftverteidigung die Objekte dann auch auf Radar geortet und erkannt hatte, dass es sich nicht um iranische Flugzeuge handelte, wurde erfolgreich das Feuer eröffnet und die Objekte stürzten vor der Küste der Buschehr -Provinz ins Meer und sanken."

Razmjou fügte hinzu, dass die abgeschossenen Objekte bislang noch nicht gefunden wurden. Wann genau es zu dem Vorfall gekommen war, wurde hingegen noch nicht bekannt gegeben.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

Solange die abgeschossenen Objekte noch nicht geborgen werden, bleibt offen, um was genau es sich gehandelt haben könnte. Als Erklärung kämen gerade in der angespannten politischen Situation unbemannte militärische Drohnen in Frage. Ebenso kann jedoch auch eine exotische Herkunft nicht bislang nicht ausgeschlossen werden.

>>>WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA<<<

Indischer Minister: UFO beschädigte Ernte
4. September 2009

Bücher zum Thema:

- - -


Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / presstv.ir / irna.com
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE