Dienstag, 13. Oktober 2009

NASA will Mondwasser aus dem Boden kochen

Mikrowellenexperiment mit falschen Mondboden | Copyright: NASA

Huntsville/ USA - Die kürzlich Entdeckung von selbst in Oberflächenboden des Mondes gebundenem Wasser in gefrorener Form (...wir berichteten) kam für viele unerwartet und zeichnete ein gänzlich neues Bild des Erdtrabanten. Nun grübeln NASA-Ingenieure über einen Weg, das Wasser aus dem Mondboden zu extrahieren um es für zukünftige Mondmissionen nutzen zu können.

Gelingen soll dies, so Ed Ethridge vom "Marshall Space Flight Center" der NASA, mit Mikrowellen: "Wir glauben, dass wir Mikrowellen benutzen können, um das Wassereis im Permafrostboden des Mondes zum verdampfen zu bringen. Der Wasserdampf kann dann mittels einer Kältefalle gesammelt und zu flüssigem Wasser kondensiert werden."


Die erdachte Methode sei auch deshalb so interessant, da sie vor Ort mit relativ wenig Aufwand betrieben werden könne und keine Ausgrabungen, Bohrungen oder schweres Gerät benötige.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

Schon im Experiment mit simuliertem Permafrost-Mondboden im Labor ist es den Forschern gelungen, mittels Erhitzung in einem Mikrowellenherd 95 Prozent des zuvor in die falsche Mondbodenprobe gegebenen Wassers zu verdampfen und 99 Prozent diesen Wasserdampfs wiederum zu flüssigem Wasser zu kondensieren. Der ganze Aufwand dauere dabei nicht länger als zwei Minuten.

Auch jenseits des für das Experiment verwendeten Ofens, gelang es den Forschern durch gezielt auf eine Bodenprobe ausgerichtete Mikrowellen Wasser aus dem Boden zu extrahieren. Ähnlich soll diese dieser Vorgang irgendwann einmal auch auf dem Mond durchgeführt werden.

Als nächstes wollen Ethridge und sein Team das verfahren auch an echtem Mondgestein, das von den Apollo-Missionen zur Erde gebracht wurde, ausprobieren.

>>>WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA<<<

Feuchter Mond: Neue kontroverse Theorie über den Ursprung des Mondwassers

8. Oktober 2009

Raumsonden bestätigen Wasser im Mondboden
24. September 2009

Sensationsfund: Wasser auf dem Mond
10. Juli 2008

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / nasa.gov

Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE