Dienstag, 23. Februar 2010

Forscher entschlüsseln erste Teile der geheimen Sprache der Elefanten

Archiv: Afrikanischer Elefant | Copyright: O.Wright/Public Domain

San Diego/ USA - Anhand der intensiven Beobachtung der Kommunikation zwischen den Elefanten im Zoo von San Diego glauben Biologen nun, die für das menschliche Ohr nicht wahrnehmbare "Sprache" der Dickhäuter entschlüsselt zu haben.

Während das Trompeten der Elefanten allgemein bekannt ist, wissen nur wenige, dass die Tiere auch Grummeltöne, wie sie - wenn überhaupt - nur zu einem Drittel für menschliche Ohren wahrnehmbar sind. Bei zwei Dritteln der Laute handelt es sich nämlich um Töne im Infraschallbereich.

Die Töne haben die Forscher um Matt Anderson mittels spezieller Mikrophone und GPS-Empfängern aufgezeichnet, die jedem der acht Zooelefanten umgebunden wurden, um so die individuellen Töne den einzelnen Tieren genau zuordnen zu können. Anhand der Beobachtungen konnten die Forscher sodann bestimmte Töne den jeweiligen zur Zeit der Tonabgabe durchgeführten Tätigkeiten der Elefanten zuordnen und daraus die Infraschallsprache der Dickhäuter in ersten Teilen verstehen.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

"Es war faszinierend, auf diese Weise mehr über die Hierarchie innerhalb der weiblichen Herde und über die Interaktion zwischen den Tieren zu erfahren", erläutert Anderson die Studienergebnisse gegenüber der BBC.

Anhand der Beobachtungen kennen die Forscher mittlerweile beispielsweise jene Niedrigfrequenz-Geräusche trächtiger Elefantenkühe, mit welchen sie der restlichen Herde die Geburt ankündigen. Mit ganz ähnlichen Tönen warnen die Tiere den Rest der Herde auch im Falle eines sich nahenden Raubtieres, damit diese das neugeborene Kalb schützen können.

Erst im Herbst 2008 hatten US-Forscher die Infraschallkommunikation der Elefanten entdeckt (...wir berichteten). Bei dem Grummeln, so Katherine Leighty, handelt es sich um Töne im Infraschallbereich zwischen 13 und 35 Hz und ist somit für Menschen nicht hörbar. Auf einen ausgegebenen "Ruf" gibt es meist auch eine Antwort anderer Artgenossen. Am besten funktioniere diese Kommunikation jedoch unter sich nahe stehenden Tieren.

In weiteren Beobachtungen erhoffen sich die Forscher nun, noch weitere Inhalte der Elefantensprache entschlüsseln zu können.

Bücher zum Thema:

- - -

+ + + WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA + + +

Elefanten kommunizieren durch Infraschall

1. Oktober 2008
Elefanten erkennen feindlich gesinnte Menschen
19. Oktober 2008



Quellen: grenzwisseschaft-aktuell.de / bbc.co.uk / aaas.org / sandiegozoo.org
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE