https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Sonntag, 21. November 2010

Indiens Yeti: "Mande Burung"-Expediton zurück in England

Logo der "Mande Burung"-Expedition | Copyright: cfz.org.uk

London/ England - Nach drei Wochen in den Regenwäldern der Garo Hills im indischen Bundesstaat Meghalaya ist eine Expedition des britischen "Center for Fortean Zoology" (CFZ) nach England zurückgekehrt (...wir berichteten 1, 2). Im Gepäck, so ein erster Bericht der Kryptozoologen, haben sie die Ergebnisse einer erfolgreichen Suche nach Beweisen für den als "Mande Burung" bezeichneten legendären Yeti Indiens.

Wie Jon Downes im CFZ-Blog "forteanzoology.blogspot.com" berichtet, seien alle seine Kollegen trotz einer Erkrankung des Expeditionsmitglieds Christ Clark wohlbehalten in London gelandet.

"Die Expedition scheint erstaunlich erfolgreich verlaufen zu sein. Das Team konnte eine Anzahl von Augenzeugen des Mande Burung interviewen, mögliche Fußabdrücke fotografieren und Proben entnehmen. Bei einer dieser Proben handelt es sich um ein Fragment des Oberschenkelknochens von einem offenbar aufrecht gehenden Wesen. Bis wir jedoch keine Analyseergebnisse vorliegen haben, wollen wir uns mit Hoffnungen [dass es sich tatsächlich ein Knochenfragment des Mande Burung handelt] zurückhalten."

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Zudem sollen die Forscher Beweise für zwei weitere "kryptozoologische Kreaturen" in der Region gefunden. Weitere Details wollen die Kryptozoologen um Richard Freeman schon bald in einem ausführlichen Bericht darlegen. Sobald dieser vorliegt, werden wir natürlich darüber berichten...

+ + + WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA + + +

Mande Burung: Erste Details zur Expedition auf der Suche nach dem indischen Yeti

7. Oktober 2010
Mande Burung: Expedition sucht den indischen Yeti
24. Juli 2010
Orang Pendek: Expeditionsteilnehmer sichten den "Yeti Sumatras"
25. Setember 2009
DNA-Analyse: Vermeintliche Yeti-Haare stammen von Bergziege
14. Oktober 2008

Bücher zum Thema:

- - -

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / forteanzoology.blogspot.com
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE