Donnerstag, 16. Juni 2011

Astronomen entdecken ungewöhnliches Doppelsternsystem

Künstlerische Darstellung des Doppelsternsystems "UZ For" | Copyright: saao.ac.za

Sutherland/ Südafrika - Astronomen des "South African Astronomical Observatory" (SAAO) haben Indizien für ein ungewöhnliches Planetensystem entdeckt, in dem zwei Gasriesen ein sich dicht umkreisendes Sternenduo umrunden.

Bei den Sternen des Doppelsternsystems, so berichtet das Team um Stephen Potter und Encarni Romero-Colmenero, handelt es sich um einen Weißen und einen Roten Zwergstern. Beide sind also kleiner als unsere Sonne und umkreisen sich derart dicht, dass ihre Umrundung nur wenige Stunden dauert.

Wie es der Zufall will, ist das Binärsystem derart ausgerichtet, dass es - von der Erde aus betrachtet – zu Verfinsterungen der beiden "Sonnen" kommt. Da sich diese Finsternisse jedoch nicht immer rechtzeitig einstellen, vermuten die Wissenschaftler, dass das Sternenpaar von zwei Gasriesen umkreist wird, deren Gravitationskräfte die Schwankungen des Umlaufs ihrer Zentralgestirne verursachen.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Die Astronomen gehen weiterhin davon aus, dass die Masse beider Gasriesen dem Sechs- bis Achtfachen der Masse des Jupiters entspricht und die Planeten für eine Umrundung ihrer Zentralgestirne 5 und 16 Jahre benötigen. Allerdings ist das Sternen- bzw. Planetensystem zu weit von de Erde entfernt, als dass es direkt beobachtet werden kann.

Das Binärsystem mit der Bezeichnung "UZ For" ist wahrscheinlich ein ungemütlicher bzw. lebensfeindlicher Ort. Aufgrund der Näher der beiden Sterne zueinander, stiehlt der Rote Zwergstern zusehends Material seines weißen Gegenüber in einem stetigen Materiefluss. Trifft dieses Material dann auf den Weißen Zwerg, so wird es auf mehrere Millionen Grad Celsius erhitzt und flutet umgehend das gesamte System mit einer enormen Menge an tödlicher Röntgenstrahlung.

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / saao.ac.za
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE