Freitag, 10. Juni 2011

Nach den Fluten: US-Kryptozoologen hoffen auf steigende Bigfoot-Sichtungen

Archiv: Überfluteter Flussarm | Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de

St. Louis/ USA - Von den Überflutungen des Missouri River und seiner zahlreichen Nebenflüsse in den nordwestlichen Teilen der USA erhoffen sich Kryptozoologen eine Zunahme von Sichtungen des legendären nordamerikanischen Waldmenschen Bigfoot, der auch als Sasquatch bekannt ist.

"Wir halten auf jeden Fall Augen und Ohren offen, gerade weil die Fluten die Wesen aus ihrer bisherigen gewohnten Umgebung vertrieben haben könnten", erläutert Rachel Luffman von der "Bigfoot Field Researchers Organization" (BFRO) die Hoffnungen der Forscher gegenüber dem lokalen Sender der CBS in St. Louis. "Es könnte sein, dass sie sich nun Gebieten nähern, in welchen es auch mehr Menschen gibt und es so zu einer Zunahme von Sichtungen der Wesen kommt."

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Eines lasse sich anhand der Sichtungsstatistiken ganz klar zeigen: Die "Tiere" suchen die Nähe von Frischwasser. "Sasquatches scheinen Flüsse und Bäche auch als Wege zu nutzen. Wenn diese Flüsse nun über die Ufer treten, könnte das die gewohnte Umgebung der Tiere verlagern."

Der Missouri und seine Nebenflüsse (Ilu.) | Copyright: Matthew Trump (Decumanus L wikipedia.com), cc-by-sa 3.0

Die Forscherin gesteht ein, dass auch ihre Organisation und Forschung an zahlreichen Fälschungen, Scherzen und verwackelten Videos leidet: "Aber es gibt da einen harten Kern, der nicht geleugnet werden kann."

Camper und Wanderer die einem Bigfoot begegnen, rät Luffman, vor allem Ruhe zu bewahren: "Die Tiere sind nicht grundsätzlich aggressiv. Sie sind sehr ruhig, scheu aber auch an Menschen interessiert. Versuchen sie bitte auch nicht, ein solches Wesen zu erschießen oder ihm zu folgen. Bleiben sie einfach nur ruhig und zeigen sie Respekt. Dann können sie eine unglaubliche Erfahrung machen."

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
Zwei neue Bigfoot-Videos aufgetaucht
26. Mai 2011
Fotografierte eine Wildtierkamera einen Bigfoot?
19. April 2011

Bücher zum Thema:

- - -


Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / stlouis.cbslocal.com / bfro.net
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE