Mittwoch, 5. Oktober 2011

Enceladus: Millionen Jahre altes Leben in Ozean auf Saturnmond möglich

Schneelandschaft auf Saturnmond Enceladus | Copyright: Processing by Dr. Paul Schenk (Lunar and Planetary Institute, Houston)

Nantes/ Frankreich - Neue Daten der Saturnsonde "Cassini" bestätigen, dass die gewaltigen Wassereisfontänen und die für deren flüssiges Wasser verantwortliche Wärmequelle wahrscheinlich schon sehr alt und langlebig sein müssen. Diese Erkenntnis erhöht zugleich die Wahrscheinlichkeit, dass sich in dem die Fontänen speisenden Wasserozean unter dem Eispanzer des Saturnmondes vielleicht schon seit Millionen von Jahren Leben entwickelt haben könnte.

Wie Dr. Paul Schenk vom "Lunar and Planetary Institute" in Houston aktuell auf dem "European Planetary and Science Congress" (EPSC) in Nantes berichtete, belegen neue Farbkarten des Saturnmonds im ultravioletten und infraroten Lichtspektrum die teilweise enorme Dicke und Vorhersagbarkeit von Schneefall auf Enceladus, der durch auf den Mond zurückfallende Partikel aus dem Fontänen aus der Südpolregion besteht.

"Die Entdeckung der Cassini-Instrumente zeigen, dass es auf Enceladus derzeit aktuelle Fontänen aus Eisstaub und Wasserdampf gibt", so Schenk, "und das dieses Material teilweise auch wieder in charakteristischen und somit seit 2010 vorhergesagten Mustern als Schnee auf die Oberfläche zurückfällt und diese in dicken Ablagerungen bedeckt" (...wir berichteten, s. Karte).

Vergleich der Karte der vorherberechneten Verteilung des schneeartigen Niederschlags auf Enceladus mit den dicksten Ansammlungen in der Südpolregion (Karte oben, s. blaue Flächen) und einer auf realen Daten der Cassini-Sonde basierenden 3-Farb-Darstellung der Oberfläche des Saturnmondes, die tatsächlich die dicksten Schneelager in der Südpolregion (Karte unten, blau) zeigen. | Copyright: S. Kempf and J. Schmidt; global color map from P. Schenk

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Im Vergleich zur Erde ist die Schneefallrate auf Enceladus mit weniger als einem tausendstel Millimeter pro Jahr allerdings extrem gering. Um also die nun nachgewiesenen, teilweise 100 Meter dicken Schichten des Niederschlags der Fontänen erklären zu können, bedarf es mehrerer dutzend Millionen Jahre "Schneefall".

Dies wiederum legt nahe, dass auch die Wärmequelle, die das die Fontänen speisende Wasser unter der Eiskruste des Mondes in flüssigem Zustand erhält, ebenfalls seit entsprechenden Zeiten bis heute aktiv und damit extrem langlebig ist. Auch die Existenz des sogenannten E-Rings des Saturn belegt diese Vorstellung, da sich dieser schon nach wenigen hundert bis tausend Jahren ohne Nachschub an Partikeln aus den Fontänen - die den Ring speisen – auflösen würde.

Eine derart extreme Langlebigkeit dieser Wärmequelle lässt zugleich auch Rückschlüsse auf die Möglichkeit zu, dass in dem verborgenen Wasserozean Leben entstanden sein und sich entwickelt haben könnte. Sollte der mittlerweile so gut wie nachgewiesene Ozean (...wir berichteten) lebensfreundlich sein, so hätte mögliches Leben für seine Entwicklung also schon viele Millionen Jahre Zeit gehabt sich selbst zu komplexen Formen entwickelt zu haben, kommentiert das "Astrobiology Magazine" der NASA.


WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA

Ozeanwasser von Enceladus regnet auf Saturn
31. Juli 2011
Leben auf Saturnmond Enceladus möglich
1. Juli 2011
Sonde findet bislang besten Hinweis auf Salzwasser-Ozean auf Saturnmond Enceladus
23. Juni 2011
Wasserozean auf Enceladus immer wahrscheinlicher: Sonde findet ungewöhnlich hohe Wärmeabgabe des Saturnmonds
9. März 2011
Weitere Hinweise auf lebensfreundlichen Ozean auf Saturnmond Enceladus
30. Januar 2011
Neue Studie stützt Vorstellung von Wasserozeanen auf Saturnmond Enceladus
7. Oktober 2010
Schneefall auf Saturnmond Enceladus
24. März 2010
Sonde enthüllt deutlich mehr Eisgeysire auf Saturnmond Enceladus
25. Februar 2010
Weitere Hinweise auf Bausteine des Lebens auf Saturnmonden Enceladus und Titan
9. Februar 2010
Paradoxon um Saturnmond Enceladus gelöst?

14. Januar 2010
Eisige Monde um Jupiter und Saturn könnten lebensfreundlich sein
17. Dezember 2009
Chancen für lebensfreundlichen Ozean auf Saturnmond Enceladus steigen
24. Juli 2009
Saturnmond Enceladus speit salziges Meerwasser
25. Juni 2009
Forscher suchen lebensfreundliche Exomonde
15. November 2008

Bücher zum Thema:

- - -

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / nasa.gov / astrobio.net
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE