Dienstag, 8. November 2011

NASA veröffentlicht erste neue Radarbilder des Asteroiden "2005 YU55"

Das am 7. November 2011 erstellte Radarbild des Asteroiden "2005 YU55". (Klicken Sie auf die Bildmitte, um zu einer vergrößerten Darstellung zu gelangen.) | Copyright: NASA / JPL-Caltech

Pasadena/ USA - Mit der Antenne des Goldstone Radioteleskops als Teil des "Deep Space Network" der NASA in Kalifornien haben Astronomen nun eine erste neue Radaraufnahme des sich derzeit dem Erde-Mond-System nähernden Großasteroiden "2005 YU55"erstellt. Der Asteroid wird in der Nacht auf den 9. November 2011 die Erde in nur 324.600 Kilometern aber damit auch in sicherer Entfernung passieren (...wir berichteten 1, 2).

Die neue Aufnahme stammt vom 7. November 2011 als sich der Asteroid noch rund 1,38 Millionen Kilometer von der Erde entfernt befand. Mit rund 400 Metern hat "2005 YU55" die Größe eines Fugzeugträgers und wird noch bis zum 10. November von zahlreichen Teleskopen, darunter ab dem 8. November auch vom Arecibo-Radioteleskop auf Puerto Rico, genauestens verfolgt und abgebildet.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Die künstliche Weichzeichnung des Radarbildes ermöglicht einen Anblick des Asteroiden jenseits der Pixel. | Copyright: NASA / JPL-Caltech / grenzwissenschaft-aktuell.de

Laut NASA ist die Flugbahn des Asteroiden sehr gut bekannt. "Am Punkt seiner dichtesten Annäherung wird '2005 YU55' die Erde in einem Abstand passieren, der dem 0,85-fachen des Abstands zwischen Erde und Mond entspricht. Dennoch wird die Schwerkraftwirkung des Asteroiden keinerlei Auswirkung auf die Erde haben - weder auf die Gezeiten und ganz bestimmt auch nicht auf die Plattentektonik." Auch wenn der Asteroid sich in regelmäßigen Abständen den inneren Planeten nähert, so wird ihn der bevorstehende Vorbeiflug so dicht an der Erde vorbeiführen, wie in den nächsten 200 Jahren nicht mehr. Befürchtungen, der Asteroid könnte zwar nicht die Erde, dafür aber am Morgen des 9. November den Mond treffen (...wir berichteten), wurden von NASA-Experten verworfen. Nach bisherigen Berechnungen passiert "2005 YU55" auch den Erdtrabanten in einem engen aber sicheren Abstand von immerhin noch 239.000 Kilometern Distanz.

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA

Asteroiden-Durchflug: Könnte "2005 YU55" den Mond treffen und zerstören?
7. November 2011
Großer Asteroid passiert kommende Woche die Erde innerhalb der Mondbahn
4. November 2011

Bücher und DVDs zum Thema:

- - -

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / nasa.gov

Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE