Mittwoch, 7. März 2012

Astronomen geben Entwarnung: Asteroid "2012 DA14" wird 2013 die Erde nicht treffen

Dicht daneben... Diagramm des Vorbeiflugs des Asteroiden "2012 DA14" am 15. Februar 2013. | Copyright: NASA/JPL Near-Earth Object Program Office

Pasadena/ USA - Ein erst vergangenen Monat entdeckter Asteroid mit einem Durchmesser von knapp unter 50 Metern wird die Erde am 15. Februar 2013 deutlich innerhalb der Mondumlaufbahn passieren. NASA-Astronomen geben nun jedoch Entwarnung und widersprechen Meldungen, wonach der Asteroid die Erde treffen könnte.

"Seine Umlaufbahn um die Sonne bringt den Asteroiden 2013 zwar bis auf lediglich 3,2 Erdradien an die Erde heran - eine wirkliche Gefahr, dass er die Erde auch treffen könnte, besteht jedoch nicht", erklärte das für die Beobachtung, Erforschung und Gefahreneinschätzung erdnaher Objekte zuständige Near-Earth Object Program Office am Jet Propulsion Laboratory der NASA.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Damit erwarten die NASA-Forscher die Passage von "2012 DA14" am 15. Februar 2013 in einem Abstand von gerade einmal 20,406 Kilometern, nicht nur deutlich innerhalb der Mondumlaufbahn, sondern auch unterhalb der Höhen der Umlaufbahnen von Satelliten auf geosynchronen Umlaufbahnen liegt, die die Erde in einem Abstand von 35.800 Kilometern Entfernung umkreisen. Die Internationale Raumstation ist auf einer Höhe von 386 Kilometern platziert.

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt leitet internationale Kooperation zur Asteroidenabwehr
3. Februar 2012
NASA-Wissenschaftler: "Merkwürdige Strukturen auf Asteroiden YU55"

8. Dezember 2011
Wissenschaftler wollen Asteroiden auf Erdumlaufbahn bringen
31. August 2011
Neue Zählung: Mehrheit erdnaher Asteroiden noch nicht entdeckt
30. September 2011

ESA-Special: Near Earth Objects / Erdnahe Objekte - Eine Gefahr aus dem All?
24. Dezember 2010

Bücher und DVDs zum Thema:

- - -

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / neo.jpl.nasa.gov

Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE