Donnerstag, 29. März 2012

Saturnmond Enceladus bietet einzigartige Möglichkeit für Suche nach außerirdischem Leben

Die Eisfontänen am Südpol des Saturnmonds Enceladus. | Copyright: NASA/ESA 

Washington/ USA - Aus Spalten im Eispanzer der Südpolregion des Saturnmondes Enceladus schießen gewaltige Fontänen aus Wassereis und Staub. Gespeist werden diese von unter dem Eis verborgenen großen Wasserspeichern oder gar ganzen Ozeanen. In diesen könnte, so vermuten Wissenschaftler, auch Leben - zumindest in mikrobischer Form - entstanden sein.
Der Saturnmond bietet damit die einzigartige Möglichkeit, ein potentielles außerirdisches Ökosystem direkt zu untersuchen, ohne mit einer kostenaufwendigen Mission auf dem Mond selbst landen und in die Tiefe vordringen zu müssen.

"Aus der Südpolregion von Enceladus sprühen mehr als 90 Fontänen immerzu Wassernebel, Eispartikel und organische Stoffe ins All", erläutert die Planetenwissenschaftlerin Carolyn Porco vom Team der aktuellen Saturnmission "Cassini", deren Sonde in den vergangen Jahren mehrfach direkt durch den Sprühnebel der Fontänen hindurchgeflogen ist, und dessen Zusammensetzung analysieren konnte (...wir berichteten, s Links). "Dabei zeigte sich, dass sich in dem Wasser neben organischen Komponenten auch Salze finden und der Salzgehalt des Enceladus-Wassers in etwa dem der irdischen Ozeane entspricht. (...) Zudem gibt es eine natürliche Energiequelle (vermutlich die starke Gezeitenkraft des Saturn, der seinen Mond fortwährend dehnt und staucht), die in und um die Spalten im Eispanzer und im Innern des Saturnmondes Temperaturen von rund 50 Grad entstehen lassen kann."

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

"Enceladus könnte also Bedingungen liefern, wie wir sie auch im Innern der Erde vorfinden. Eine ergiebige Wärmequelle und flüssiges Wasser gibt es beispielsweise auch in unterirdischem vulkanischen Gestein auf der Erde", so Porco. "Organismen in diesem Gestein ernähren sich von Wasserstoff, der durch die Reaktion zwischen Wasser und dem heißen Gestein entsteht und Kohlendioxid, wodurch sie wiederum Methan abgeben, das wiederum zu Wasserstoff recycelt wird. All das geschieht zudem ohne das Zutun von Sonnenlicht."

Für die Forscherin bietet Enceladus demnach also idealste Bedingungen, für eine Wissenschaftsmission auf der Suche nach außerirdischem Leben. "Der Saturnmond speit all diese Komponenten in großer Menge in den Weltraum. Und auch wenn diese Vorstellung verrückt klingt, aber auf diese Weise könnte es auf Enceladus Mikroben schneien. Letztendlich ist es der vielversprechendste Ort für eine astrobiologische Mission. Wir müssen noch nicht einmal auf der Oberfläche dieses Mondes graben. Wir müssen einfach nur durch die Fontänen hindurchfliegen und diese direkt beproben. Alternativ könnte auch eine Mission neben den Spalten, aus denen die Fontänen herausschießen, landen und ihre Fühler direkt in sie hineinhalten."

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
Testlauf für Erkundung von Saturnmond Enceladus: Eissonde schmilzt sich durch Gletscherei
27. Februar 2012
Enceladus: Millionen Jahre altes Leben in Ozean auf Saturnmond möglich
5. Oktober 2011
Ozeanwasser von Enceladus regnet auf Saturn
31. Juli 2011
Leben auf Saturnmond Enceladus möglich
1. Juli 2011
Sonde findet bislang besten Hinweis auf Salzwasser-Ozean auf Saturnmond Enceladus
23. Juni 2011
Wasserozean auf Enceladus immer wahrscheinlicher: Sonde findet ungewöhnlich hohe Wärmeabgabe des Saturnmonds
9. März 2011
Weitere Hinweise auf lebensfreundlichen Ozean auf Saturnmond Enceladus
30. Januar 2011
Neue Studie stützt Vorstellung von Wasserozeanen auf Saturnmond Enceladus
7. Oktober 2010
Schneefall auf Saturnmond Enceladus
24. März 2010
Sonde enthüllt deutlich mehr Eisgeysire auf Saturnmond Enceladus
25. Februar 2010
Weitere Hinweise auf Bausteine des Lebens auf Saturnmonden Enceladus und Titan
9. Februar 2010
Paradoxon um Saturnmond Enceladus gelöst?

14. Januar 2010
Eisige Monde um Jupiter und Saturn könnten lebensfreundlich sein
17. Dezember 2009
Chancen für lebensfreundlichen Ozean auf Saturnmond Enceladus steigen24. Juli 2009
Saturnmond Enceladus speit salziges Meerwasser
25. Juni 2009
Forscher suchen lebensfreundliche Exomonde
15. November 2008

Bücher zum Thema:

- - -

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / nasa.gov
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE