Donnerstag, 22. März 2012

Skinwalker: National Geographic zeigt Aufnahmen des "Heulers"

Augen in der Dunkelheit. Standbild aus dem Video. | Copyright: natgeotv.com

Phoenix/ USA - Bis heute halten sich in den Legenden und im Volksglauben der Navajo-Indianer in den US-Bundesstaaten Arizona und Utah Vorstellungen des sogenannten Skinwalkers und damit von Menschen mit der übernatürlichen Fähigkeit, sich in jedes beliebige Tier verwandeln zu können. Der TV-Sender von National Geographic hat nun Aufnahmen veröffentlicht, die Belege für eine aktuelle Reihe von Vorfällen sein soll, die die betroffenen Navajo einem solchen Wesen zuschreiben. Kryptozoologen hingegen vermuten hinter den Geschichten über derartige Formwandler Beschreibungen lokaler Varianten des nordamerikanischen Waldmenschen Bigfoot bzw. Sasquatch.

In den Legenden der Navajo werden dem sogeannnten "Yee Naaldlooshii" (Der, der auf allen Vieren geht) Eigenschaften zugeschrieben, die jenen der europäischen Werwölfe wohl am nächsten kommen. Eine Reihe von Funden vermeintlich auf mysteriöse Weise zu Tode gekommener Weidetiere im Raum Phoenix, wird in jüngerer Zeit von einigen Mitgliedern der Navajo einem solchen "Yee Naaldlooshii" zugeschrieben.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Im Rahmen der Doku-Serie "Navajo Cops" begleitete ein Kamerateam von National Geographic Beamte der sogenannten "Navajo Ranger" auf der Jagd nach dem mysteriösen Wesen (...wir berichteten 1, 2). Zum ersten Mal, so die Produzenten der Sendung, sei es dabei gelungen, das unheimliche Heulen des von den Anwohner als "The Howler" (Der Heuler) bezeichneten angeblichen Skinwalkers bzw. Yee Naaldlooshii aufzuzeichnen. Den Ursprung dieses Heulens vermuteten die Beamten dann in einer kleinen, höher gelegenen Höhle, aus deren dunklem Innern heraus den Kameraleuten dann aus einiger Entfernung ein reflektierendes Augenpaar entgegenblickte. Auch dies konnte von dem TV-Team dokumentiert werden. Nach einiger Zeit der Höhle angekommen, fanden die Beamten und das Kamerateam jedoch keine Hinweise mehr auf dessen Anwesenheit oder Natur.


Klicken Sie auf die Bildmitte, um das Video zu starten


Was bleibt sind also Ton- und Bildaufnahmen eines bislang noch nicht näher identifizierten Tieres bzw. Wesens. Konkrete Schlussfolgerungen dürften jedoch auch anhand dieser wenig aussagekräftigen Aufnahmen nur schwerlich zu erwarten sein...

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA

Navajo-Ranger nehmen paranormale Berichte ernst
14. März 2012
Skinwalker: Filmte Kamerateam von National Geographic mystisches Wesen?

15. März 2012

Bücher zum Thema:

- - -

Quellen: grenzwisseschaft-aktuell.de / natgeotv.com
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE