Dienstag, 8. Mai 2012

Astrofotografie: ISS-Astronaut fotografiert "Mond-UFO"


Der Mond beim verschwindet hinter der seine Form verzerrenden Erdatmosphäre.
| Copyright: André Kuipers, NASA/ESA


Amsterdam/ Niederlande - Um den derzeitigen Arbeitsplatz des niederländischen Astronauten André Kuipers dürften ihn viele Menschen beneiden – gehört der ESA-Astronaut doch zur derzeitigen Besatzung der Internationalen Raumstation ISS und veröffentlicht regelmäßig auch erstaunliche Fotoaufnahmen aus dem All auf einem eigens dazu eingerichteten Internetseite. Während des "Supermond" am vergangenen Wochenende (...wir berichteten), gelangen Kuipers nun ganz besondere Aufnahmen.

Zu sehen ist der besonders helle und um 14 Prozent vergrößerte Vollmond nicht nur unmittelbar über der Erdatmosphäre (s. folgendes Foto) sondern auch, während dieser aus Sicht der ISS hinter der Atmosphäre verschwindet - sozusagen in diese eintaucht. Bei diesem Vorgang wirkt die Atmosphäre der Erde derart verzerrend, dass der Mond teilweise zu einer fast schon klassischen UFO-Scheibe zusammengestaucht wird (s. Abb. o.).

www.grenzwissenschaft-aktuell.de

+ + + HIER können sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +


Kurz zuvor: Der Vollmond noch "über" der Erdatmosphäre. | Copyright: André Kuipers, NASA/ESA

- Die "Flickr"-Seite von André Kuipers finden Sie HIER

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA

Astronomisches Himmelsschauspiel: Haleys-Meteorstrom und Riesenmond am Wochenende
5. Mai 2012


grenzwissenschaft-aktuell.de
Quelle: NASA, ESA, flickr.com/photos/astro_andre
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE