Donnerstag, 3. Mai 2012

Kontroverse um Video von fliegendem Mädchen


Standbild aus dem Video. | Copyright/Quelle: youtube.com

Meschede/ Deutschland - Seit einigen Monaten schon kursiert auf den einschlägigen Videoportalen im Internet ein Video, dass offenbar ein levitierendes, also schwebendes Mädchen in einem russischen Wald zeigt. Das Handyvideo hat mittlerweile schon derart großes Aufsehen erregt, dass es sogar schon von einigen Nachrichtensendern aufgegriffen und diskutiert wurde. Wer jedoch vorschnell an einen der üblichen computergenerierten Tricks glaubt, mit denen das Internet u.a. mit angeblichen UFO-Videos regelrecht überschwemmt wird, der irrt.

Gegenüber unserer Redaktion (grenzwissenschaft-aktuell.de) erläutert der Experte für digitale Bildbearbeitung und -Animation (CGI) Oliver M. Voss von "cgigalaxi.com": "Videotechnisch findet sich anhand der Aufnahmen nichts, was nach einer absichtlichen Manipulation aussieht."

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Weiter führt der Experte aus: "Aufgrund der Äste im Vordergrund und der extrem wackeligen Kamera mit Parallaxenverschiebungen ist es fast unmöglich, das so zu tricksen. Auch farblich und schärfemäßig gibt es keine Anhaltspunkte, die auf einen Schwindel bezüglich des Videos hinweisen. Das Original hat 12 Frames/sec, was auf Handycam hindeutet."

Erste Bildanalyse des Videos


Klicken Sie auf die Bildmitte, um das Video zu starten

Allerdings bemerkt Voss an: "Was mich etwas stutzig macht, sind die Gurte an der Hüfte des Mädchens - aber das könnten auch Hosenträger sein. Man könnte meinen, sie sei an Geschirr befestigt, weil die Hüfte exakt an derselben Stelle bleibt."

Tatsächlich werden einige entsprechende Filmaufnahmen für Kinofilme und Zaubertricks genau mit derartigen Geschirren erstellt und erlauben es den Künstlern sogar, sich nach einer Landung noch mehr oder wenige frei - etwa auf einer Bühne - zu bewegen ohne, dass sie von den Drahtseilen behindert werden.

Der "Maskierte Magier" offenbart den Levitationstrick von Illusionisten wie XXX Chris Angel & Co

Klicken Sie auf die Bildmitte, um das Video zu starten

Der Einsatz ähnlicher Geschirre im Theaterstück Peter Pan nach der Choreographie von Paul Rubin

Klicken Sie auf die Bildmitte, um das Video zu starten

Da zu dem Video selbst oder dem Kameramann keine weiteren Informationen vorliegen, werden Skeptiker und Gläubige auch weiterhin kontrovers darüber streiten, was das Video zeigt. Eine Bildmanipulation als zunächst vermeintlich einfachste Erklärung scheint zumindest ausgeschlossen...

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / cgigalaxy.com
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE