Donnerstag, 14. Juni 2012

Weltraumteleskop geht auf die Suche nach Schwarzen Löchern


Das NASA-Weltraumteleskop "NuSTAR" (Illu.). | Copyright: NASA

Washington (USA) - Mit dem "Nuclear Spectroscopic Telescope Array" (NuSTAR) hat die NASA ihr neustes Weltraumteleskop im All platziert. Mit ihm erhoffen sich die Wissenschaftler der US-amerikanischen Raumfahrtbehörde neue Erkenntnisse über die Geheimnisse von Schwarzen Löchern in der Milchstraße und anderer exotischer Objekte.

Mit "NuSTAR" suchen die Astronomen im All innerhalb des bislang nur wenig erforschten hochenergetischen Röntgenbereichs des elektromagnetischen Spektrums nach kosmischen Röntgenquellen. Damit kann das Teleskop auch durch Gas und Staub blicken, und so Schwarze Löcher im Herzen unserer eigenen Galaxie, der Milchstraße, als auch verborgenen in fernen Galaxien entdecken.

"'NuSTAR' wird uns dabei helfen, seltene und energiereichste Schwarze Löcher zu entdeckten und damit mehr über die Struktur des Universums zu erfahren", erläutert die Hauptuntersucherin der Mission, Fiona Harrison vom California Institute of Technology in Pasadena.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Das einzigartige Teleskop des sonnenbetriebenen Weltraumobservatoriums besteht aus einem 10 Meter langen ausfahrbaren Mast, mit dessen Hilfe das Teleskop justiert werden, um dann in 23 Tagen seine wissenschaftliche Arbeit aufnehmen kann.

Zusätzlich zur Suche nach Schwarzen Löchern und deren energiereichen Jets, wird NuSTAR auch andere hochenergiereiche Objekte im Universum erforschen. Darunter etwa die Überreste explodierter Sterne, kompakte tote Sterne und Galaxienhaufen und seine Beobachtungen mit denen des niedrigfrequenten NASA-Röntgenteleskop "Chandra" abstimmen. Zudem wird "NuSTAR" die Sonnenatmosphäre untersuchen und nach Hinweisen die Mechanismen ihrer Erhitzung fahnden.


Zum Thema:
- - -

grenzwissenschaft-aktuell.de
Quelle: NASA
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE