Montag, 16. Juli 2012

Neuerscheinung: Grenzpatrouillen - Sozialwissenschaftliche Forschung zu außergewöhnlichen Erfahrungen und Phänomenen


Titelbild der IGPP-Anthologie "Grenzpatrouille". | Copyright: Logos Verlag / IGPP.de

Freiburg (Deutschland) - Das "Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene e.V. (IGPP) einen Sammelband mit Aufsätzen zur sozialwissenschaftlichen Forschung zu außergewöhnlichen Erfahrungen und Phänomenen herausgegeben.

Für die Herausgeber Michael Schetsche, und Kirsten Krebber sind "Telepathie, Hellsehen und Déjà vu - Nahtoderfahrung und Geistheilung - Spukerlebnisse und beunruhigende Erscheinungen - die Begegnung mit Geistern, Engeln oder Dämonen - UFO-Sichtungen und Entführung durch Außerirdische - magische Praktiken, schamanische Reisen, satanische Rituale… allesamt Phänomene und Erfahrungen an den Grenzen unserer scheinbar so vertrauten und festgefügten Wirklichkeit."

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

In den im neu erschienenen Band "Grenzpatrouillen" zusammengetragenen Aufsätzen widmen sich die Autoren laut Klappentext folgenden Fragestellungen: "Wie können wir solche (individuellen und kulturellen) Widerfahrnisse wissenschaftlich verstehen? Was sagen sie uns über unsere Welt und die Stellung des Menschen darin? Sind sie Ergebnis krankhafter Einbildung oder Teil einer 'größeren Wirklichkeit'? Wie geht der Einzelne und wie die Gesellschaft mit ihnen um? Welche Rolle spielen sie im Alltag und welche für religiöse Glaubenspraxen? Lösen sie Ängste aus oder schüren sie Hoffnungen auf eine paradiesische jenseitige Welt? Welche Darstellungen und Bewertungen finden sich in den Massenmedien und was dominiert die öffentliche Meinung?"

Zugleich skizziert die dokumentarische Anthologie auf 338 Seiten auch zehn Jahre Forschungsarbeit der Abteilung Empirische Kultur- und Sozialforschung am IGPP (iggp.de) in Freiburg.

"Grenzpatrouillen" können Sie
hier direkt bestellen

- - -

Inhalt
Michael Schetsche Vorwort

Zur Einleitung: Das IGPP und die Krisen der Wirklichkeit (Michael Schetsche, Ina Schmied-Knittel)

Der maximal Fremde. Überlegungen zu einer transhumanen Handlungstheorie (Michael Schetsche, René Gründer, Gerhard Mayer, Ina Schmied-Knittel)

Zwischen Pragmatismus und Transzendenz – Außergewöhnliche Erfahrungen in der Gegenwart (Michael Schetsche, Ina Schmied-Knittel)

Nahtod-Erfahrungen (Ina-Schmid-Knittel)

Entführt! Von irdischen Opfern und außerirdischen Tätern (Michael Schetsche)

Die Figur des Schamanen. Zur Attraktivität des Schamanismus in modernen Gesellschaften (Gerhard Mayer)

Magier des 21. Jahrhunderts. Ein Versuch der Dimensionierung der Persönlichkeit das Magiers (Gerhard Mayer)

Asatru in Deutschland – Strömungen einer alternativreligiösen Bewegung (Renè Gründer)

Coming home or drifting away? Wege zur Adoption heterodoxer Glaubensvorstellungen und alternativer religiöser Weltanschauungen (Gerhard Mayer, René Gründer)

Nun sag, wie hältst Du’s mit Spiritualität und Religiosität? Ergebnisse einer bundesweiten Befragung unter Psychologischen Psychotherapeuten (Liane Hofmann)

Über Grenzen schreiben. Presseberichterstattung zu Themen aus dem Bereich der Anomalistik und der Grenzgebiete der Psychologie (Gerhard Mayer)

Satanisch-ritueller Missbrauch als soziales Problem (Ina Schmied-Knittel)

Soziale Kontrolle durch Pathologisierung? Konstruktion und Dekonstruktion 'außergewöhnlicher Erfahrungen' in der Psychologie (Michael Schetsche)


WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA

Neuveröffentlichung: "N gleich 1 - Methodologie und Methodik anomalistischer Einzelfallstudien"
11. Oktober 2011


grenzwissenschaft-aktuell.de

Quelle: igpp.de
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE