Samstag, 25. August 2012

Erster Mensch auf dem Mond: Neil Armstrong verstorben


Offizielles NASA-Portrait von Neil Armstrong vor der Mondlandung. | Copyright: NASA

Cincinnati (USA) - "Dies ist ein kleiner Schritt für den Menschen, aber ein gewaltiger Sprung für die Menschheit", mit diesen Worten schrieb Armstrong am 21. Juli 1969 als der aus der Landefähre von Apollo-11 hinaus und die Mondoberfläche betrat. Am heutigen Samstag ist der erste Mensch, der den Mond betrat im Alter von 82 Jahren verstorben.

Geboren am 5. August 1930 nahe Wapakoneta in Ohio, erlangte Armstrong schon mit 16 seine Pilotenlizenz und studierte später Flugzeugingenieurstechnik. Als ausgebildeten Marineflieger diente er in einer Vielzahl von Kampfeinsätzen im Korea-Krieg und wurde danach Forschungspilot. Nach drei Bewerbungsanläufen wurde er Astronaut bei der NASA und absolvierte 1966 seinen ersten Raumflug als Kommandant der Raumfähre "Gemini 9". Gemeinsam mit Michael Collins und Edwin (Buzz) Aldrin startete er dann 1969 zur ersten bemannten Mondlandung.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Nach dem Apollo-11-Flug schied Armstrong aus der NASA aus und lehrte bis 1979 als Professor für Luft- und Raumfahrttechnik an der Universität von Cincinnati und wechselte anschließend in die Wirtschaft. Laut übereinstimmenden Medienberichten erlag Armstrong den Folgen von Komplikationen einer Bypass-Operation.


Klicken Sie auf die Bildmitte, um das Video zu starten

- Die NASA-Bildergalerie zum Lebenswerk Armstrongs finden Sie HIER

grenzwissenschaft-aktuell.de
Quelle: NASA
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE