Mittwoch, 22. August 2012

Mission Kepler: Gleich 41 neue Exoplaneten entdeckt


Künstlerische Interpretation der Kepler-Mission (Illu.). | Copyright: NASA/Kepler mission/Wendy Stenzel 

Batavia (USA) - Durch Beobachtungen mit dem Weltraumteleskop "Kepler" haben Astronomen gleich 41 neue Exoplaneten auf einmal bestätigt. Angesichts von bislang mehr als 2.400 entdeckten Planetenkandidaten steigt damit die Anzahl der bislang bestätigten von Kepler entdeckten Exoplaneten auf 115 und die Gesamtzahl aller bislang bekannten Planeten jenseits des Sonnensystems auf annähernd 800.

In zwei Fachartikeln beschreiben zwei Teams, zum einen um Jason Steffen vom Fermilab Center for Particle Astrophysics in Batavia und zum anderen um Jiwei Xie von der University of Toronto, die Neuentdeckungen in den Fachmagazinen "Monthly Notices of the Royal Astronomical Society" und "Astrophysical Journal".

Nachdem Planeten anhand ihrer Passage vor ihrem Zentralgestirn, dem sogenannten Transit, geortet werden, müssen weitere Beobachtungen und Analysen der Kepler-Daten die Existenz der Planeten allerdings noch bestätigen. Genau dieser Aufgabe hatten sich die beiden Teams angenommen und die Planeten durch ihre nachweisbaren Schwerkraft-Wechselwirkungen untereinander bestätigt.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +


Während das Team um Jiwei Xie insgesamt 24 Planeten in 12 Planetensystemen bestätigen konnte, fanden Steffen und Kollegen 27 Welten um 13 ferne Sterne. 10 Planeten davon wurden von beiden Teams gleichzeitig entdeckt. Insgesamt fügen die Forscher damit den bereits bekannten 47 von Kepler entdeckten Planetensystemen weitere 20 hinzu, was einem Anstieg um 40 Prozent entspricht, berichtet "Space.com".

Planeten innerhalb der habitablen Zonen um die entsprechenden Sterne, also innerhalb jener Abstandsregion, innerhalb derer ein Planet sein Zentralgestirn umkreisen muss, damit aufgrund gemäßigter Oberflächentemperaturen Wasser in flüssiger Form und damit die Grundlage für Leben, wie wir es von der Erde kennen, existieren kann, sind jedoch nicht unter den neu bestätigten Welten.

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
Simulierter Planetentanz: Wenn alle Kepler-Planeten einen Stern umkreisen 17. August 2012
Astronomen entdecken erstmals geordnetes fernes "Sonnensystem" 30. Juli 2012
Infografik: Alle bekannten Exoplaneten auf einen Blick 3. Juli 2012 
SETI-Astronomen präsentieren erste Daten der Suche nach intelligenten Signalen aus Richtung der von Kepler entdeckten Exoplaneten 9. Januar 2012

grenzwissenschaft-aktuell.de
Quellen: NASA, space.com
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE