Sonntag, 2. Dezember 2012

Saturn-Hexagon, Eisschmelze, Grand Canyon, Pac-Man-Monde, abgelehnte Religion

Sonde fotografiert gewaltigen Sturmwirbel im Saturn-Hexagon
Bei einem direkten Überflug über den Nordpol des Saturn sind der Sonde "Cassini" beeindruckende Aufnahmen des gewaltigen Sturmwirbels im Zentrum der immer noch rätselhaften hexagonalen Struktur in der Atmosphäre des Ringsplaneten (...wir berichteten 1, 2) gelungen.

Direktlink zur Meldung:
http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?release=2012-375


Beweise für fortschreitende Eisschmelze an den Polen
Zwei Jahrzehnte lang beobachteten Wissenschaftler von ESA und NASA die Eisdecke an Nord- und Südpol mit Hilfe von Satelliten. Jetzt legen die Forscher anhand dieser Daten eindeutige Beweise für die fortschreitende Eisschmelze an beiden Polen vor.

Direktlink zur Meldung:
http://www.esa.int/SPECIALS/Space_for_our_climate/SEMFN0EQZ9H_0.html


60 Mio. Jahre vordatiert: Grand Canyon schon so alt wie die Dinosaurier
Eine mineralogische Analyse von Bodenproben des Grand Canyon deutet daraufhin, dass die gewaltige Schlucht des Colorado Rivers größtenteils schon vor rund 70 Millionen Jahren ausgegraben waren. Die Neudatierung der Entstehung datiert die Entstehung und Ausformung des Canyons nun um ganze 60 Millionen Jahre und macht es damit wahrscheinlich, dass schon Dinosaurier über seinen Abgrund geblickt haben.

Direktlink zur Meldung:
http://www.colorado.edu/news/features/dated-old-dinosaurs


Astronomen finden weitere Pac-Man-Strukturen auf Saturnmond
Nachdem Aufnahmen der Saturnsonde "Cassini" schon 2010 in Infrarotsignaturen der Oberflächenmerkmale des Saturnmond Mimas Strukturen entdeckt hatte, die deutlich an den Computerspiele-Klassiker "Pac-Man" erinnerten, fand die Sonde nun ähnliche Strukturen auch auf dem Nachbartrabanten Tethys.

Direktlink zur Meldung:
http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?release=2012-367


Studie: "Religion stößt zunehmend auf Ablehnung"
Die Religionsfreiheit gerät in Deutschland nach Einschätzung der münsterschen Sozialethikerin Prof. Dr. Marianne Heimbach-Steins zunehmend unter Druck. Immer häufiger stoße Religion in der Öffentlichkeit auf Unverständnis und Ablehnung, bis hin zur Aggression. "In einer zunehmend säkularen und pluralen Gesellschaft ist das Recht auf Religionsfreiheit nicht mehr selbstverständlich", schreibt die Forscherin.

Direktlink zur Meldung:

http://www.uni-muenster.de/Religion-und-Politik/aktuelles/2012/nov/PM_Religionsfreiheit_unter_Druck.html


Neue Bücher zu GreWi-Themen





Neue englischsprachige GreWi-Literatur

Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE