Dienstag, 18. Dezember 2012

Technische Probleme stoppen Bohrarbeiten zum antarktischen Ellsworth-See


Das Bohrloch in Richtung des Ellsworth-Lake in rund 2 Meilen Tiefe. | Copyright: ellsworth.org.uk 

Lake Ellsworth (Antarktis) - In der Hoffnung darauf, im Wasser und am Grund des seit mindestens einer halben Million Jahren von einer fasst drei Kilometer dicken Eisschicht von der Außenwelt isolierten Lake Ellsworth auf seither gar nicht mehr oder sich gänzlich anders entwickelte urzeitliche Lebensformen zu stoßen, hatten vergangene Woche britische Forscher damit begonnen, sich zu dem verborgenen See vorzubohren und wollten diesen in den kommenden Tagen erreichen (...wir berichteten). Jetzt haben technische Probleme dem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Das Team selbst spricht auf seiner Internetseite "ellsworth.org.uk" von einem "ernsten Problem", das zum Ausfall des Hauptboilers geführt hatte, der den Heißwasserbohrkopf mit 90 Grad heißem, sterilen Wasser versorgen sollte.


www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Grund für den Ausfall war ein Brenner. Dieser konnte zwar erfolgreich ausgetauscht werden, doch am vergangenen Samstag versagte auch der Ersatzbrenner den Dienst. Einen erneuten Ersatz erwarten die Wissenschaftler erst in den kommenden Tagen und auch der Hersteller ist derzeit gemeinsam mit den Forschern um eine Analyse und Behebung des Fehlers bemüht. "Das gute ist, dass wir das Problem genau lokalisiert haben", so der Bohrleiter. Auch stehe für weitere Arbeiten noch genügend Benzin zu betrieb der Geräte zur Verfügung.

Derzeit berate man über Maßnahmen für den Fall, dass das Problem auch mit Einbau des erwarteten Ersatzteils nicht behoben werden kann. Auf jeden Fall sei es derzeit unwahrscheinlich, dass die Bohrarbeiten noch vor dem 21. Dezember 2012 wieder aufgenommen werden können.

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
Hoffnung auf fremde Lebensformen: Forscher schmelzen sich in antarktischen Urzeit-See 11. Dezember 2012
Antike Mikroben in antarktischem See entdeckt 27. November 2012
Angebohrter Wostoksee: Erste Analyse von Wasserproben aus urzeitlichem Oberschichtenwasserproben offenbaren keine Lebensformen 25. Oktober 2012 

grenzwissenschaft-aktuell.de
Quelle: ellsworth.org.uk
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE