Freitag, 14. Dezember 2012

US-Sonden stürzen am kommenden Montag auf den Mond


Der vorherberechnete Crash-Kurs der GRAIL-Sonden "Ebb and Flow". | Copyright: NASA/JPL-Caltech/GSFC/ASU 

Pasadena (USA) - Nach einer erfolgreichen Schwerkraftvermessung des Mondes, innerhalb der die bislang genauesten und hochaufgelösten Gravitationskarten des Erdtrabanten erstellt werden konnten, werden die Zwillingssonden der NASA-Mondmission "GRAIL" (Gravity Recovery and Interior Laboratory), "Ebb and Flow" (Ebbe und Flut) am kommenden Montag in der Nähe des Nordpol auf die Mondoberfläche einschlagen.

Zuvor konnten die beiden jeweils waschmaschinengroßen Sonden erfolgreich die wissenschaftliche Hauptphase der Mission sowie danach zusätzlich erweiterte Aufgaben erfüllen. Für eine Fortführung der Mission darüber hinaus fehlt es den beiden Sonden nun jedoch an Treibstoff, weswegen "Ebbe und Flut" zusehends und unveränderbar an Höhe verlieren.


www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Laut den Berechnungen der Forscher werden die beiden synchron fliegenden Sonden mit einer Geschwindigkeit von rund 1,7 Kilometern pro Sekunde gegen einen Berg in der Nähe des Goldschmidt-Kraters schlagen (s. Abb.). Von der Erde aus werden die Kollisionen nicht zu sehen sein, da die Einschlagsregion zu dieser Zeit im Schatten liegt.

Noch kurz vor dem Ende der Mission sollen die beiden Sonden noch in einem letzten Experiment ihre Raketen zünden, um ihre letzten Treibstoffreserven mit voller Kraft aufzubrauchen. Aus den Daten dieses Vorgangs erhoffen sich die NASA-Ingenieure genauere Informationen über den Resttreibstoffverbrauch für zukünftige Missionsplanungen und Simulationen.

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA

Sonden finden geradlinige Schwerkraftanomalien auf dem Mond
6. Dezember 2012
GRAIL erfolgreich gestartet: Zwillingssonden suchen nach dem zweiten Mond 11. September 2011


Bücher zum Thema:
- - -

grenzwissenschaft-aktuell.de
Quelle: NASA/JPL
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE