Donnerstag, 28. März 2013

Extremfotografen präsentieren faszinierende Bilder vom "Dach der Pyramiden"


Blick auf die Chephrenpyramide und das nächtliche Kairo.
| Copyright: Vitaliy Raskalov, raskalov-vit.livejournal.com 


Kairo (Ägypten) - Eine Gruppe russischer Extrem-Fotografen und -Kletterer um Vitaliy Raskalov und Vadim Mahora hat es sich zur Aufgabe gemacht, weltweit Bauwerke zu erklimmen, die der Öffentlichkeit in der Regel nicht zugänglich sind. Von den Dächern dieser Monumente präsentiert die Gruppe immer wieder einzigartige Ansichten der entsprechenden Städte und Orte. Der neueste Clou der Truppe war die illegale Ersteigung der Großen (Cheops) Pyramide. Die Bilder sind erneut atemberaubend.

Seit 1980 ist das Ersteigen der Pyramiden für Touristen offiziell verboten. Nur im Schutze der Dunkelheit ist es der Gruppe gelungen, dem Wachpersonal zu entgehen und die Große Pyramide, die eine Höhe von fast 140 Metern aufweist, zu ersteigen.


www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +


Aufstieg in schwindelnde Höhe.
| Coypright: Vadim Mahorov/SellYourPhoto.Net
Blick auf die Chephrenpyramide vor dem Hintergrund des nächtlichen Kairo. | Copyright: Vitaliy Raskalov / raskalov-vit.livejournal.com


Zum Vergleich: Ein Foto aus den 1920ern...



Schon von unten bieten die Gizeh-Pyramiden (hier die des Chephren) einen imposanter Anblick. | Copyright: Vitaliy Raskalov, raskalov-vit.livejournal.com


- Weitere Aufnahmen von Vitaliy Raskalov finden Sie HIER


grenzwissenschaft-aktuell.de

Quelle: raskalov-vit.livejournal.com
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE