Montag, 15. Juli 2013

"Vampir-Grab" in Polen entdeckt?


Blick auf zwei der "Vampire" von Gliwice.
| Copyright: Pressebilder des regionalen Denkmalamts


Gliwice (Polen) - Bei Bauarbeiten an einer Ringstraße in dem oberschlesischen Städtchen Gliwice haben Arbeiter und Archäologen ein Grab entdeckt, in dem einst Menschen mit den Köpfen zwischen ihren Beinen platziert beigesetzt wurden. Hierbei könnte es sich um das Grab von Personen handeln, die in dem Ruf standen, Vampire gewesen zu sein. Allerdings gibt es auch noch andere Erklärungsmöglichkeiten.

"Die Vampir-Bestattung ist eine von mehreren möglichen Erklärungen", erläuterte der Anthropologe Dr. Jacek Pierzak vom lokalen Denkmalschutzamt gegenüber Zeitung "Dziennik Zachodni". Es könne es sich aber auch um ein Grab von Cholera-Opfern handeln. Weitere Untersuchungen müssten dies jetzt genauer klären, so der Wissenschaftler.


www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Die Platzierung des Schädel zwischen den Beinen könnte jedoch auf ein Ritual hindeuten, mit dem vermieden werden sollte, dass die als Vampire wiedererwachenden Toten ihren Kopf wiederfänden, nachdem sie in der Regel zuvor geköpft oder mit dem Kopf nach unten gehängt worden waren. Besonders in slawischen Ländern war dieses Vorgehen in den Jahrzehnten nach deren Christianisierung üblich, als noch viele Menschen - gerade wenn sie weiterhin den heidnischen Totenritualen folgten und beispielsweise Essen zu und auf die Gräber brachten - schnell in den Ruf gerieten, mit Vampiren in Kontakt zu stehen oder selbst Vampire zu sein.



Wann genau die Leichen jedoch derart beigesetzt wurden ist noch unklar, da den Toten keinerlei Grabbeigaben oder Schmuck mit in die Gräber gegeben wurde, anhand dessen eine relativ schnelle und einfache Altersbestimmung möglich gewesen wäre.


WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA

Archäologen finden deformierte und verstümmelte Schädel und Skelette in Mexiko 18. Dezember 2012
Archäologen finden Vampirgrab in Bulgarien 10. Juni 2012
"Hexengrab" in Italien belegt grausames Ritual 28. September 2011
Hexen und Aberglaube: Freilichtmuseum Detmold begeht 2013 "verflixtes" Themenjahr 14. Oktober 2011
 
Archäologen finden "Wiedergänger-Skelette" in Irland
 22. September 2011
Bestattung in Bauchlage galt als Herabsetzung der Toten 27. Juni 2009
Historisches Vampirgrab in Venedig entdeckt
  9. März 2009
Historische Hexenflasche in Staffordshire entdeckt
6. Oktober 2009
Bestattung in Bauchlage galt als Herabsetzung der Toten
 27. Juni 2009
Inhalt historischer "Hexenflasche" erstmals analysiert
5. Juni 2009
Aberglaube: Mumifizierte Katze sollte einst vor Hexen schützen
 22. April 2009
4000 Jahre altes "Vampirgrab" im Böhmen entdeckt 22. Juli 2008


Bücher zum Thema:
- - -

grenzwissenschaft-aktuell.de
Quellen: dziennikzachodni.pl
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE