Montag, 19. August 2013

Identifizierte Krebsmutationen, teleportierte Quanten, schwimmende Affen und stürzende Hochkulturen

Quelle von Mutationen der meisten Krebsarten identifiziert 
US-Forscher haben ein umfangreiches Kompendium der veränderlichen Prozesse vorgelegt, die für die Entwicklung von Tumoren verantwortlich sind. Gemeinsam erklären diese jetzt beschriebenen Prozesse die meisten Mutationen von 30 der meist verbreiteten Krebsarten. Dieses neue Wissen könnte dazu beitragen, neue Behandlungs- und Vorsorgemethoden gegen einen Großteil der bekannten Krebsarten zu entwickeln.

Direktlink zur Originalmeldung:

http://www.sciencedaily.com/releases/2013/08/130814132445.htm

Direktlink zu einer deutschsprachigen Meldung:

http://news.doccheck.com/de/23148/krebs-der-signatur-auf-der-spur/

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Quantenteleportation: Fliegende Quantenbits auf Knopfdruck übertragen 
Mithilfe quantenmechanischer Verschränkung räumlich getrennter Lichtfelder ist es Wissenschaftlern aus Tokio und Mainz gelungen, photonische Quantenbits außerordentlich zuverlässig zu teleportieren. Rund 15 Jahre nach den ersten Versuchen auf dem Gebiet der optischen Teleportation ist damit ein entscheidender Durchbruch gelungen. Der Erfolg des in Tokio durchgeführten Experiments beruht auf einer Hybridtechnik, bei der zwei konzeptionell verschiedene, bisher unvereinbare Ansätze verknüpft werden. Diskrete, digitale optische Quanteninformation kann dabei kontinuierlich und damit sozusagen auf Knopfdruck übertragen werden.

Direktlink zur deutschsprachigen Originalmeldung:

http://www.uni-mainz.de/presse/57277.php

Menschenaffen erstmals beim Schwimmen gefilmt 
Zwei Schweizer Forschende liefern die erste videodokumentierte Beobachtung von schwimmenden und tauchenden Menschenaffen. Interessanterweise zeigen Menschenaffen eine Art Brustschwimmen anstelle des bei den meisten Landtieren üblichen Hundepaddelns. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass die spezifischen Schwimmbewegungen von Menschen und Menschenaffen durch ein früheres Leben auf Bäumen bedingt sind.

Direktlink zur deutschsprachigen Originalmeldung:

http://www.kommunikation.unibe.ch/content/medien/medienmitteilungen/news/2013/videos_zeigen_erstmals_menschenaffen_beim_schwimmen/index_ger.html

Klima brachte Hochkulturen am Mittelmeer zu Fall 
Vor rund 3.200 Jahren verschwanden plötzlich viele bronzezeitliche Hochkulturen am Mittelmeer oder erlebten eine Phase der Unruhen und des Niedergangs. Warum, war bisher unklar. Jetzt hat ein belgisch-französisches Forscherteam den Schuldigen ausgemacht: das Klima. Eine 300 Jahre andauernde Trockenperiode setzte Mykene, den Hethitern und den Ägyptern stark zu und machte sie dann zu einer leichten Beute für räuberische Nomadentrupps aus dem Osten.

Direktlink zum Originalartikel:

http://www.plosone.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pone.0071004

Direktlink zu einer deutschsprachigen Meldung:

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-16535-2013-08-15.html

Grenzwissenschaftliche Buchneuerscheinungen





grenzwissenschaft-aktuell.de
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE