Dienstag, 10. Dezember 2013

Starchild-Schädel-Forscher Lloyd Pye verstorben


Lloyd Pye (1946-2013) mit dem "Starchild-Schädel". | Copyright: lloydpye.com

Washington (USA) - Nach einem halbjährigen Kampf gegen den Krebs ist der alternative Forscher Lloyd Pye heute Nacht verstorben. Neben seinen alternativen Theorien zur Menschheitsgeschichte war Pye im deutschen Sprachraum vornehmlich für seine Untersuchungen des sogenannten Starchild-Schädel bekannt. Hierbei handelt es sich um einen auffallend verformten Schädel, der 1930 in Mexiko gefunden wurde und Gegenstand zahlreicher wissenschaftlicher Kontroversen ist. Pye selbst vertrat dabei die Theorie, dass es sich bei dem Schädel um den eines Hybriden aus Mensch und Außerirdischen handelt.

Während seine Kritiker ihm zeitlebens immer wieder Pseudowissenschaftlichkeit bis hin zum Schwindel vorwarfen, war Pye tatsächlich stets um eine unabhängige Untersuchungen des Schädels bemüht, die er von elf verschiedenen Experten in Laboratorien auf der ganzen Welt durchführen ließ.


www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Während Pyes Kritiker behaupten, dass die zahlreichen anatomischen Abnormitäten auch auf natürlichem Wege, etwa durch Fehlbildungen wie Hydrocephalus, Apert-Syndrom und Crouzon-Syndrom oder zusätzlich beigefügte Verletzungen erklärt werden könnten, vertrat Pye bis zu seinem Tode die Position, dass eine derartige Vielfalt an gleichmäßig und symmetrisch auftretenden Abweichungen und Defekten, wie sie am Starchild-Schädel zu finden sind, nicht alleine durch Missbildungen und deren Kombinationen erklärt werden können - und stütz sich auch hier auf die Einschätzungen anerkannter Experten.


Wie und durch wen die Erforschung des Schädels nun fortgeführt werden wird, ist bislang noch nicht bekannt. Ein offizielles Statement des "Starchild Project" zum Pyes Tod liegt bislang noch nicht vor.


Lloyd Pyes Zusammenfassung der Forschungsergebnisse am Starchild-Schädel (Stand: Juni 2012)


Klicken Sie auf die Bildmitte, um das Video zu starten

Ausführlicher Vortrag Pyes zum Starchild-Schädel in deutscher Übersetzung


Klicken Sie auf die Bildmitte, um das Video zu starten

grenzwissenschaft-aktuell.de
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE