Dienstag, 11. Februar 2014

Entfernteste und damit älteste Galaxie entdeckt

Hubble-Aufnahme des Galaxienhaufens "Abell 2744". In der Vergrößerung (r.) wird die Region um die Galaxie "Abell2744_Y1", sichtbar, die nur etwa 650 Millionen Jahre nach der Entstehung des Universums selbst entstand. | Copyright: NASA/ESA/STScI/IAC

Pasadena (USA) - Mit den Weltraumteleskopen "Spitzer" und "Hubble" haben Astronomen eine Galaxie entdeckt, bei der es sich wahrscheinlich um die am weitesten von uns entfernte und damit älteste bislang entdeckte bislang bekannte Galaxie handelt. Ihre Entstehung datieren die Forscher auf 650 Millionen Jahre nach der Entstehung des Universums (vor rund 13,7 Milliarden Jahren).

Wie die Forscher bald im Fachjournal "Astronomy and Astrophysics Letters" berichten, ist die Galaxie mit der Bezeichnung "Abell2744_Y1" etwa 30 mal kleiner als unsere Milchstraße, erzeugt aber etwa 10 mal mehr Sterne als typische Galaxien im noch jungen Universum.


www.grenzwissenschaft-aktuell.de
 + + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Die Entdeckung gelang den Astronomen vom Instituto de Astrofìsica de Canarias und der Laguna University im Rahmen des Frontier Fields Programms, mit dem immer weiter zurück in entfernte und damit zunehmend jüngere Universum geblickt werden soll, unter Zuhilfenahme natürlicher Schwerkraft- bzw. Gravitationslinsen. Hierbei handelt es sich um massereiche Objekte wie Sternen- oder Galaxienhaufen, die das Licht dahinterliegender Objekte umleiten, verzerren aber auch vergrößern und damit sichtbar machen.


Die aktuelle Entdeckung, so zeigen sich die Wissenschaftler schon jetzt überzeugt, sei nur ein Vorgeschmack auf das, was mit Frontier Fields zukünftig noch entdeckt werden wird. Schon jetzt haben sie Galaxien im Visier, die möglicherweise noch älter sind als "Abell2744 Y1".


grenzwissenschaft-aktuell.de

Quelle: NASA/JPL
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE