Montag, 17. März 2014

Schrumpfender Merkur, warnende Elefanten, komplexes Leben, körperliche Erinnerung und ein erwachender Komet

Planet Merkur schrumpft
Der Merkur ist noch exotischer als gedacht: Er ist geschrumpft, wie Forscher anhand von Daten der Raumsonde MESSENGER feststellten. Sein Durchmesser hat sich sogar noch mehr verringert als es Modelle vorhersagten. Diese Schrumpfung erklärt auch, woher die vielen Steilkanten, Verwerfungen und Risse kommen: Sie entstanden, als sich das Gestein zusammenzog.

Link zu einer externen, deutschsprachigen Meldung:

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-17335-2014-03-17.html

Link zur Originalmeldung:

http://www.sciencedaily.com/releases/2014/03/140316153223.htm

Haben Elefanten ein Warn-Ruf für "Mensch"?
Ihre Intelligenz schützt Elefanten vor unangenehmen Begegnungen im afrikanischen Busch: Sie erkennen Menschen, die ihnen gefährlich werden können. Die Tiere unterscheiden Alter, Geschlecht und Sprache möglicher Feinde.


Link zu einer externen, deutschsprachigen Meldung:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/elefanten-erkennen-menschliche-feinde-an-sprache-und-stimme-a-957457.html

Link zur Originalmeldung:

http://www.ox.ac.uk/media/science_blog/do_elephants_call.html


www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Studie: Erste komplexe Lebensformen führten zur Sauerstoffanreicherung - nicht umgekehrt
Erst die Evolution der ersten Tiere könnte die irdischen Ozeane mit Sauerstoff angereichert haben, so das Ergebnis einer Studie britischer Biologen, die damit der bisherigen Vorstellung widerspricht, nach der erst der Sauerstoffanstieg an sich zur Entwicklung komplexer Lebensformen geführt habe. Die Studie schließt an erst kürzlich veröffentlichte Beobachtungen an Seeschwämmen in Dänemark an (...wir berichteten)


Link zu einer externen, deutschsprachigen Meldung:

http://www.wissenschaft.de/leben-umwelt/-/journal_content/56/12054/3100377/Evolution:-Sauerstoff-Theorie-auf-den-Kopf-gestellt/

Link zur Originalmeldung:

http://www.exeter.ac.uk/news/research/title_360824_en.html

Außerhalb unseres Körpers versagt unsere Erinnerung
In Tests haben schwedische Wissenschaftler festgestellt, dass es eine enge Verbindung zwischen der eigenen Körperwahrnehmung und unserer Fähigkeit des Erinnerns gibt: Damit wir Erinnerungen speichern können, müssen wir uns darüber sicher sein, dass wir auch in unserem eigenen Körper stecken. Die Ergebnisse könnte profunde Auswirkungen auf unser Verständnis bezüglich der Erinnerungsprobleme psychiatrischer Patienten haben.

Link zur Originalmeldung:

http://ki.se/en/news/outside-the-body-memories-fail-us

Komet 67P/Churyumov-Gerasimenko erwacht
Da ist er wieder: Nachdem Komet 67P/Churyumov-Gerasimenko im Oktober vergangenen Jahres von der Erde aus gesehen hinter der Sonne verschwand, ist der Zielkomet der ESA-Mission Rosetta nun wieder zu sehen. In der jüngsten Aufnahme, die Forschern des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung (MPS) und der Europäischen Südsternwarte (ESO) am 28. Februar 2014 mit Hilfe des Very Large Telescope gelang, zeigt sich der Komet heller als ein inaktiver Kern allein erwarten ließe. Das deutet daraufhin, dass bereits jetzt Eis vom Kometen verdampft und eine sehr dünne Atmosphäre um den Kern bildet. Im August dieses Jahres wird die Raumsonde Rosetta 67P/Churyumov-Gerasimenko erreichen und bis mindestens Ende 2015 auf seinem Weg um die Sonne begleiten.


Link zur deutschsprachigen Originalmeldung:

http://www.esa.int/ger/ESA_in_your_country/Germany/Rosetta-Komet_wacht_auf

grenzwissenschaft-aktuell.de
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE