Sonntag, 30. März 2014

Simulierte Mars-Touristen, Vulkan-Rätsel, Mars-Rinne, Ego-Shooter und Kometen-Lander

Vier Monate leben wie auf dem Mars
Wenn sich am 28. März 2014 die Tür hinter Lucie Poulet schließt, verabschiedet sie sich für vier Monate von der Außenwelt: Die Wissenschaftlerin des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) nimmt als Crewmitglied an einer Marssimulation der University of Hawaii at Manoa teil. Bei der zweiten Mission des Hawaii Space Exploration Analog und Simulation (HI-SEAS)-Programms wird die Wissenschaftlerin unter anderem erforschen, welchen Einfluss Licht in unterschiedlichen Wellenlängen auf Pflanzen hat. Zeitgleich wird sie aber vor allem auch Beobachtungsobjekt sein - mit dem Habitat untersucht die University of Hawaii, wie sich die sechs Missionsteilnehmer in der mehrmonatigen Isolation verhalten und wie sie zusammenarbeiten.

Link zur deutschsprachigen Originalmeldung:http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10212/332_read-9873/#gallery/14177

Vulkan-Rästel gelöst
An kontinentalen Grabenbrüchen, sogenannten Riftzonen, wie beispielsweise in Ostafrika oder dem Oberrheingraben, tritt häufig Vulkanismus auf. Geowissenschaftler stoßen dabei auf ein Problem: Während die Magmaquellen in der Tiefe unterhalb des Zentrums des Grabens liegen, treten die Aufstiegskanäle oft viele Kilometer außerhalb der Grabenschultern an die Oberfläche und bilden dort Vulkane. Die Ursache dafür war bisher unbekannt. Ein Wissenschaftlerteam des Deutschen GeoForschungsZentrums GFZ hat das Rätsel nun gelöst.

Link zur deutschsprachigen Originalmeldung:

http://www.gfz-potsdam.de/pressemitteilungen/article/vulkane-abseits-ihrer-magmaquellen/?cHash=569fe4848f59d98325525b5bed083b45

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Sonde dokumentiert Entstehung neuer Mars-Rinne
Auf den Aufnahmen der HiRISE-Kamera des Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) konnten Wissenschaftler die Entstehung einer neuen, jungen Hangrinne identifizieren. Während Forscher an anderen orten auf dem Mars sogar flüssiges Wasser für derartige Rinnen verantwortlich machen, scheint im aktuellen Fall gefrorenes Kohlenstoffdioxid eine entscheidende Rolle bei der Bildung dieser Struktur zu spielen.

Link zu einer externen deutschsprachigen Meldung:

http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/24032014183630.shtml

Link zur Originalmeldung:

http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?release=2014-086

Machen Egoshooter Kinder doch aggressiv?
Egoshooter machen Kinder offenbar doch aggressiv: Wenn Schulkinder häufig gewalthaltige Computerspiele spielen, dann prägt dies im Laufe der Zeit auch ihr Verhalten und Denken im realen Leben. Darauf deutet eine über drei Jahre dauernde Studie an 3.000 Schulkindern hin. Das ständige Üben aggressiven Verhaltens im Spiel prägt die Psyche im Laufe der Zeit und dies wirkt sich dann auch auf das Verhalten aus, so die Forscher im Fachmagazin "JAMA Pediatrics".

Link zur Originalmeldung:

http://www.sciencedaily.com/releases/2014/03/140324181255.htm

Link zu einer externen deutschsprachigen Meldung:

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-17372-2014-03-25.html

Lander Philae wieder mit der Erde in Kontakt
Zweieinhalb Jahre flog Lander Philae im Winterschlaf durch das Weltall - nun wurde das Landegerät an Bord der ESA-Raumsonde Rosetta am 28. März 2014 wieder erfolgreich aktiviert und sendete aus einer Entfernung von über 655 Millionen Kilometern seine erste Daten nach der geplanten Funkstille zur Erde. Bis 15.40 Uhr traf Datenpaket nach Datenpaket beim Team im Lander-Kontrollzentrum des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Das Ergebnis: "Philae ist in Betrieb und fit für die nächsten Monate", sagt Lander-Projektleiter Dr. Stephan Ulamec vom DLR. Im November soll der Lander dann auf dem Zielkometen Churyumov-Gerasimenko aufsetzen, während Raumsonde Rosetta weiterhin um den Kometen kreist. Sonde und Lander werden somit erstmals "hautnah" miterleben, wie der Komet auf seinem Weg zur Sonne aktiv wird.

Link zur deutschsprachigen Originalmeldung:

http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10212/332_read-9894/#gallery/13338


grenzwissenschaft-aktuell.de
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE