Dienstag, 9. September 2014

VIDEO: Militärmanöver über Ostsee-Anomalie


Die erste Sonaraufnahme (2011) der mysteriösen Struktur am Grunde der Ostsee. | Copyright: oceanexplorer.se

Norrtälje (Schweden) - Seit fast einem halben Jahr gab es keine nennenswerten neuen Informationen zur sogenannten Ostsee-Anomalie - einer annähernd kreisrunden Struktur in 80 Metern Tiefe am Grunde der Ostsee vor Schweden, die im Herbst 2012 auf Sonaraufnahmen entdeckt wurde. Aufgrund zahlreicher Merkmale wie rechtwinklige "Gänge und Wände" wird fortwährend darüber spekuliert ob es sich hierbei um eine noch unbekannte künstliche oder natürlich geformte Struktur handelt. Derzeit sind die Entdecker der Anomalie, ein Team schwedischer Schatztaucher um Dennis Asberg und Peter Lindberg offenbar wieder auf Erkundungsfahrt in der Ostsee und machten an der Position der Struktur eine interessante Beobachtung.

UPDATE 10.09.2014: Wir haben diese Meldung mit Informationen über das derzeitige NATO-Manöver NoCo-14 aktualisiert. Diese Informationen finden Sie am Ende dieser Meldung...

Wie das "Ocean-X-Team" auf seiner Facebook-Seite berichtet, wurden die Aufnahmen am 7. September 2014 von Dennis Asberg von Bord des Forschungsschiffes aufgenommen. Wie es scheint hält hier Militär derzeit genau über der Position der Anomalie ein Manöver unter Beteiligung zahlreicher Kriegsschiffe ab, an der auch Stealth-Schiffe und Taucher beteiligt sind.


www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +


Klicken Sie auf die Bildmitte, um das Video zu starten

Schon zuvor hatten die Schatztaucher berichtet, dass sich auch das schwedische Militär bzw. die dortige Marine für ihre Entdeckung interessiere (...wir berichteten). Genauere Angabe über die Art und Weise der Beteiligung des Militärs an den Untersuchungen der 60 Meter durchmessenden Struktur liegen bislang nicht vor.


Weitere Informationen über den Status dieses Manövers oder auch darüber welchen Staaten und Bündnissen die Schiffe angehören gehen aus dem Video jedoch nicht hervor.


UPDATE 10.09.2014
Aktuelle NATO-Übung in der Ostsee
Seit unserer gestrigen Meldung erhielten wir unterschiedliche Leserzuschriften, die auf aktuelle Marinemanöver in der Ostsee hinweisen. Vom 1. bis zum 12. September 2014 läuft derzeit noch die NATO-Übung "Northern Coasts-14" (NoCo-14).

Laut der Deutschen Marine ist der "Kern der Übung die internationale Konfliktverhütung und Krisenbewältigung sowie die Evakuierung von Zivilpersonen, wodurch das sehr komplexe Zusammenspiel verschiedener Truppenteile mehrerer Nationen trainiert werden soll."


Weitere heißt es: "Zum mittlerweile achten Mal wird auf Einladung des Inspekteurs der Marine das multinationale Großmanöver Northern Coasts durchgeführt. Wie bereits im Jahr 2010 findet das Manöver dieses Mal wieder im finnischen Turku statt. Mehr als 3.000 Soldatinnen und Soldaten aus dreizehn Nationen beteiligen sich in diesem Jahr an der multinationalen und Teilstreitkraft-übergreifenden Übung. Das Trainingsgebiet erstreckt sich über den Bottnischen Meerbusen, den Finnischen Meerbusen und die Archipelsee.



Das Gebiet des Manövers Northern Coasts 2014 | Copyright: 2014 Bundeswehr / Mediendesign

Neben circa 50 Schiffen und Booten werden über 20 Luftfahrzeuge sowie verschiedene Kräfte an Land eingesetzt. Deutschland beteiligt sich mit fast 1.000 Soldaten aus fast allen Bereichen der Bundeswehr.


Das Hauptaugenmerk dieses Manövers ist die enge Zusammenarbeit der verschiedenen Nationen und Teilstreitkräfte, die in einem maritimen Umfeld bedroht werden.

Wie jedes Jahr ist Northern Coasts die nationale Übung Flotex vorangestellt. Beide Übungen zusammen bilden jedes Jahr einen der Übungsschwerpunkte der Deutschen Marine."

Obwohl bereits bekannt ist, dass sich die "Ostsee-Anomalie" zwischen Schweden und Finnland und somit innerhalb des NoCo-Gebiets befindet, ist die genaue Position der Struktur noch immer ein von den Schatztauchern gut behütetes Geheimnis. Man kann also lediglich vermuten, dass die Anwesenheit der Kriegsschiffe unmittelbar rund um diese Position etwas mit dem NOCO-14-Manöver zu tun hat.

Stimmen die Behauptungen der Schatztaucher und die Schwedische Marine ist tatsächlich an dem Fund interessiert, könnte sogar beides zusammenhängen – ganz abhängig davon, um was es sich bei der Struktur am Grund der Ostsee tatsächlich handelt...


- Weitere und ausführliche Informationen zu NoCo-14 finden Sie HIER
WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
Video: Schatztaucher präsentieren neue Aufnahmen der Ostsee-Anomalie 25. März 2014
Bestätigt: Schwedische Marine beteiligt sich an der Erkundung der Ostsee-Anomalie 29. August 2013
Schatztaucher Dennis Asberg: "Ostsee-Anomalie ist eine künstlich bearbeitete, vom Untergrund getrennte Scheibe" 25. Juli 2013

Mehrstrahl-Sonar zeigt Ostsee-Anomalie erstmals in 3D - Weitere Videos mit Anomalien angekündigt 27. Mai 2013
Analyse belegt: Verbranntes organisches Material bedeckt Teil der "Ostsee-Anomalie" 11. April 2013
Kurz-Update: Neue Informationen zur "Ostsee-Anomalie" 29. Dezember 2012
Kontroverse um Ostee-Anomalie: Schatztaucher widersprechen Kritik von Geologen 5. September 2012
Mysteriöses Ostsee-Objekt: Schatztaucher veröffentlichen bislang unbekannte Sonar-Aufnahmen 31. August 2012
Kurzmeldung: Mysteriöses Ostseeobjekt wird erneut erkundet 17. August 2012

Mysteriöses Objekt in der Ostsee: Neues aus der Tiefe 28. Juli 2012
Weitere Information zum letzten Stand der Dinge i. S. Ostsee-Objekt 26. Juli 2012
Technische Fehler: Zweite Expedition zum Objekt in der Ostsee gescheitert - trotz kuriosem Fund... 23. Juli 2012
U-Boot-Netzsperre der Nazis? Schwedischer Militär kommentiert mysteriöses Objekt in der Ostsee 11. Juli 2012
Neue Expedition: Schatztaucher suchen nach Signalen aus der Tiefe 9. Juli 2012
Erste Doku-Vorschau zum Ostsee-Objekts aufgetaucht 4. Juli 2012
Mysteriöses Objekt am Ostseegrund: Neuigkeiten aus der Tiefe 29. Juni 2012

Neue Bilder vom mysteriösen Objekt in der Ostsee 27. Juni 2012
Neue Informationen über das mysteriöse Objekt in der Ostsee
22. Juni 2012
Erste Aufnahmen der mysteriösen Kreisstruktur am Grunde der Ostsee veröffentlicht
15. Juni 2012
Taucher dringen erstmals zur mysteriösen Kreisstruktur in der Ostsee vor
8. Juni 2012
Schatztaucher fanden zweite mysteriöse Kreisstruktur in der Ostsee 14. Februar 2012
Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee
5. Juli 2011


grenzwissenschaft-aktuell.de
Quelle: facebook.com/OceanXteam
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE