Dienstag, 23. Dezember 2014

Amateur-Astronom entdeckt unbekanntes Astro-Objekt im Sternbild Stier


Unbekanntes astronomisches Objekt (s. Pfeil) neben dem Roten Riesenstern Aldebaran. | Copyright: POSS

London (England) - In den Archivaufnahmen der Observatory Survey (POSS) hat ein britischer Amateurastronom ein bislang unbekanntes astronomisches Objekt neben dem Roten Riesenstern Aldebaran im Sternbild Stier entdeckt. Um was genau es sich bei dem lichtschwachen Objekt handelt, ist bislang noch unbekannt.

Am 30. November 2014 berichtete Maurice Gavin aus London im "Cloudy Nights" Forum, dass er beim Vergleich einer seiner eigenen Aufnahmen mit der von Archivbildern auf diesen einen merkwürdigen lichtschwachen "Fleck" entdeckt habe, der einem planetaren Nebel gleiche.


Nachdem anhand anderer Aufnahmen eine Verschmutzung, Lichtreflexion oder ein Bildfehler ausgeschlossen werden konnte, vermuten mittlerweile auch andere Astronomen, dass es sich um einen solchen, jedoch bislang unbekannten Nebel oder um ein fernes Objekt jenseits unserer Milchstraße handeln könnte.


www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Warum das Objekt bislang einer Entdeckung entging, erklären Experten damit, dass es sich - perspektivisch betrachtet - sehr dicht in der Nähe des hellen Riesensterns befindet. Derartige Sterne werden aufgrund ihrer Lichtstärke von vielen großen Teleskopen gemieden. Zudem kommt es hier immer wieder leicht zu Reflexionen.


Genaue Informationen über die Natur des Objekts sollen Spektralanalysen liefern.


grenzwissenschaft-aktuell.de
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE