Montag, 19. Januar 2015

Aufruf zum GreWi-Leserinterview mit Illobrand von Ludwiger


Illobrand von Ludwiger. | Copyright: I v.Ludwiger

Mit dem GreWi-Leserinterview habt Ihr die Möglichkeit, Eure Fragen direkt an ausgewählte Experten auf den verschiedensten Gebieten der Themen unserer Seite zu stellen. Hierzu könnt ihr bis zum 26. Januar 2015 mittels einer E-Mail an die GreWi-Redaktion (redaktion@grenzwissenschaft-aktuell.de) an den Astrophysiker und UFO-Forscher Illobrand von Ludwiger stellen. Eine Auswahl der interessantesten Fragen legen wir dann unserem Gesprächspartner zum Beantworten vor und veröffentlichen diese Antworten dann sobald sie uns vorliegen. Die Regeln sind ganz einfach: Bitte bleibt bei Euren Fragen sachlich und höflich, fasst Euch so kurz wie möglich und bleibt vor allem beim gestellten Thema. Natürlich sind auch kontroverse und kritische Fragen nicht nur erlaubt sondern auch erwünscht - solange die obigen Regeln eingehalten werden.

Illobrand von Ludwiger, geboren 1937, studierte Physik und Astronomie, arbeitete als Astrophysiker und Systemanalytiker u.a. für EADS. Seine Doktorarbeit verfasste er über eine "Vektor-Tensor-Theorie der Gravitation mit Lyraschem Krümmungstensor“ an der Universität Göttingen. 1974 gründete er die Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung unidentifizierter Flugobjekte MUFON-CES (Mutual UFO Network-Central European Section) und erhielt für seine Arbeit 1990 den renommierten Hedri-Preis an der Universität Bern. Zugleich gilt v. Ludwiger als Experte zur "Einheitlichen Quantenfeldtheorie Burkhard Heims", zu der er in zahlreichen Vorträgen auch international referiert.


www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Der deutschsprachigen, grenzwissenschaftlich interessierten Leserschaft ist v.Ludwiger vornehmlich durch seine Fachbücher "Der Stand der UFO-Forschung", "UFOs - Zeugen und Zeichen", "Unidentifizierte Flugobjekte über Europa" und aktuell " UFOs - die unerwünschte Wahrheit " und zahlreichen Artikeln zur UFO-Thematik in Fachzeitschriften und TV-Interviews bekannt. Als Gründungsmitglied stand v.Ludwiger lange Jahre der "Gesellschaft zur Untersuchung von anomalen atmosphärischen und Radar-Phänomenen" MUFON-CES vor. Seit Oktober 2014 leitet er die "Interdisziplinäre Forschungsgruppe zur Analyse anomaler Phänomene" (IGAAP).

grenzwissenschaft-aktuell.de
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE