Freitag, 30. Januar 2015

Buchneuerscheinung: "Die UFO-Drohne – Ein Lehrgang in außerirdischer Technologie"


Die angeblich im April von "Chad" fotografierte "UFO-Drohne". | Copyright: Chad

Bremen (Deutschland) - Eines der mysteriösesten und ebenso kontrovers umstrittenen Flugobjekte des vergangenen Jahrzehnts ist bzw. war die sogenannte "UFO-Drohne". Ihre Natur und Herkunft wurde nie eindeutig geklärt – die Zeugen blieben im Dunkeln (...wir berichteten, s. "GreWi-Dossier" unten). Sie tauchte meistens in den Wäldern Kaliforniens auf und verschwand, ohne Spuren zu hinterlassen. Nach heftigen Diskussionen darüber, ob es sich um ein fortgeschrittenes Militärprojekt oder sogar um außerirdische Flugkörper gehandelt haben könnte, verschwanden die Objekte wieder von der Bildfläche. Nicht jedoch ohne, dass ein anonymer Zeuge im Internet behauptete, an der Erforschung derartiger Objekte durch das amerikanische Militär beteiligt gewesen zu sein. Seine Aussagen stützte er mit Dokumenten, die angeblich Hinweise auf die Funktionsweise und den außerirdischen Ursprung der UFO-Drohnen bestätigten. Die Aussagen dieses "Kronzeugen" waren für die beiden UFO-Forscher Dr. Peter Hattwig und Dr. Jens Waldeck derart faszinierend, dass sie sich entschlossen, die UFO-Drohnen-Saga zusammenzufassen und ihre Schlussfolgerungen und persönlichen Erkenntnisse in einem Buch zu veröffentlichen.

Titelbild des Buches "Die UFO-Drohne" von Peter Hattwig und Jens Waldeck

Schon im Vorwort erklären die Autoren allerdings, von der außerirdischen Herkunft dieser Objekte und damit von der Authentizität der Aussagen "Isaacs" (jenem Kronzeugen also, der an der Erforschung dieser ursprünglich außerirdischen Technologie beteiligt gewesen sein will) überzeugt zu sein.


Damit stellen Hattwig und Waldeck ihr Werk jedoch auf eine vorgefestigten Grundlage, mit dem sich so manche ergebnisoffenen bis kritischen UFO-Forscher und Interessierte wahrscheinlich schwer tun werden. So wird schon vorab postuliert, dass "niemand (die Existenz) einer außerirdischen, hochentwickelten Technologie im Ernst bezweifeln" könne.



www.grenzwissenschaft-aktuell.de
  + + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +


Im Juni 2007 präsentierte der Zeuge Ty dann Fotos dieser Variante der kalifornischen "UFO-Drohnen". | Copyright: Ty


Das Buch "Die UFO-Drohne"
können Sie hier bestellen


Jenseits dieser eigenen Interpretation der Autoren, zeichnet das 112-seitige Buch im Softcover-Format die Historie der "UFO-Drohnen-Saga" ausführlich und mit zahlreichen Quellenangaben nach. Es kann also zumindest als deren Dokumentation und Diskussion der Theorie einer sich hier offenbarenden Alien-Technologie betrachtet werden.

GreWi-Dossier
Bizarre UFO-Flugobjekte über Kalifornien

grenzwissenschaft-aktuell.de
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE