Samstag, 14. Februar 2015

Sind dies die (für Mai angekündigten) Roswell-Fotos?


Die von Frank Warren aus dem Trailer zu "Kodachrome" extrahierte Version eines der beiden angeblichen "Roswell-Dias". | Copyright / Quelle: slideboxmedia.com / theufochronicles.com

Mexico City (Mexiko) - Seit der Bekanntgabe des Termins der Veröffentlichung zweier Fotos, die einen angeblich einen nicht-menschlichen, aber dennoch humanoiden Körper – möglicherweise sogar eine der 1947 nahe Roswell abgestürzten außerirdischen Leichen zeigen sollen (...wir berichteten), kursieren im Internet zahlreiche Spekulationen und Gerüchte um genau diese Aufnahmen. Aus der Vorschau zu dem ebenfalls für diesen Termin (5. Mai 2015) angekündigten Dokumentarfilm rund um die Fotos (...wir berichteten) haben einige Beobachter Standbilder extrahiert, die möglicherweise weitere Einblicke darauf geben, was die sog. Roswell-Dias zeigen werden.

ANMERKUNG:
Bislang können wir nicht garantieren, dass die hier gezeigten Aufnahmen auch wirklich den beiden Fotos entsprechen, die am 5. Mai gezeigt werden sollen!


Die bislang beste Version dieser Bilder wurde von dem UFO-Forscher Frank Warren auf dessen Webseite "The UFO Chronicles" veröffentlicht. Die Aufnahme zeigt die Gesamtansicht des Körpers auf einer Art Liege (s.Abb.oben).


www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Schon zuvor hatten die die Fotos untersuchenden Roswell-Forscher Tom Carrey und Don Schmitt erklärt, dieses Foto zeige den teilweise geöffneten Körper und den Kopf des "Wesens", der jedoch vom restlichen Körper abgetrennt sei.

(Anm.d.GreWi-Redaktion: Leider ist es uns nicht möglich genau zu bestimmen, aus welcher Sequenz Warren das Foto extrahiert haben will. Von Seiten der Produzenten der Dokumentation lagen bis zum Redaktionsschluss dieser Meldung noch keine Kommentare hierzu vor.)


Schon zuvor hatte "grenzwissenschaft-aktuell.de" darüber spekuliert, ob der Hintergrund bei den Arbeiten an einer 3D-Rekonstruktion des Wesens auf den Fotos, einer Direktansicht des Kopfes sein könnte. Auch hierzu liegt bislang kein Kommentar vor.



Dieses Bild der 3D-Arbeiten auf der Grundlage der "Roswell-Dias" dürfte wohl am meisten der Abbildung auf den Fotos entsprechen, die am 5. Mai gezeigt werden sollen - zeigt es doch hinter dem Konstruktionsgitter der 3D-Rekonstruktion eine Textur, wie sie dem Foto-Original entsprechen könnte. | Copyright: SlideboxMedia.com

Spätestens am 5. Mai 2015 werden wir es erfahren. An diesem Tag sollen die beiden Fotos, zahlreiche weitere Roswell-Recherchen und Aussagen von Zeitzeugen auf der "BeWitness"-Veranstaltung im National Auditorium in Mexico City und via LiveStream offiziell der Weltöffentlichkeit gezeigt werden.


...GreWi wird selbstverständlich weiterhin berichten


grenzwissenschaft-aktuell.de
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE