Samstag, 21. März 2015

Theologen und Wissenschaftler diskutieren an der US-Kongressbibliothek über außerirdisches Leben


Der Lesesaal der Library of Congress in Washington. | Copyright: Carol M. Highsmith, Public Domain

Washington (USA) - Mit einem ersten Treffen zwischen Theologen und Wissenschaftlern begann am 18. März 2015 eine Reihe von Veranstaltungen, bei der die Konsequenzen der Entdeckung von außerirdischem Leben auf "religiöse Traditionen und unterschiedliche Konzepte der Menschheit, unsere Selbstwahrnehmung und unseres Platzes im Universum" auswirken könnten.

Der "First Blumberg Dialogue to Focus on Astrobiology and Religion" fand am John W. Kluge Center des Library of Congress statt und begann mit Treffen und Diskussionen zwischen Theologen, Astronomen, Planetenwissenschaftlern und Astrobiologen.


www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Teilnehmer des ersten Treffens waren:
- Steven Benner, von der Foundation For Applied Molecular Evolution

- John Hart, Professor für christliche Ethik an der Boston University
- Susannah Heschel, Professorin für jüdische Studien am Dartmouth College
- Pamela Klassen, Professorin für Religionswissenschaftler an der University of Toronto
- Donald S. Lopez Jr., Professor für buddhistische und tibetische Studien an der University of Michigan
- Jonathan Lunine, Professor der Physikwissenschaften an der Cornell University
und Ebrahim Moosa, Professor für Islamwissenschaftlern an der University of Notre Dame.
Geleitet werden Vorträge und Diskussionen von Derek Malone-France, Professor für Philosophie und Religion an der George Washington University und John Baross, Professor an der School of Oceanography und des Astrobiology Program an der University of Washington.


Die "Blumberg Dialoge" sind Teil einer fortwährenden Zusammenarbeit zwischen der US-Kongressbiliothek und dem NASA Astrobiology Program, die sich die Untersuchung der "humanistischen und sozialen Auswirkungen" der offenbar erwarteten Entdeckung außerirdischen Lebens durch die NASA verschrieben hat.


Im Mai und August solle es dann weitere Treffen innerhalb der Reihe geben, deren thematische Inhalte auf der Seite des Kluge Centres bekannt gegeben werden.


...GreWi in eigener Sache
Ihnen gefällt das täglich kostenfreie Nachrichtenangebot von grenzwissenschaft-aktuell?
Über unsere aktuelle CrowdFunding-Kampagne können Sie GreWi noch bis zum 2. April 2015 unterstützen. Weitere Informationen und unsere Dankeschön-Gegenleistungen für Ihre Unterstützung finden Sie HIER.
Vielen Dank!



grenzwissenschaft-aktuell
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE