Freitag, 10. April 2015

"Alien-Maulkorb" für Hillary Clintons Wahlkampf-Team


Hillary Clinton. | Copyright: Public Domain

Washington (USA) - Dass nicht nur Hillary Clinton, die als Anwärterin auf das Amt der ersten Präsidentin der USA in den kommenden US-Wahlkampf zieht, sondern auch ihr Berater John Podesta (der zuvor schon die US-Präsidenten Clinton und Obama beraten hatte) in Sachen UFOs und außerirdisches Leben wahrhafte Insider sind, wissen GreWi-Leser schon lange. Jetzt aber wurde dem Wahlkampf-Team der einstigen First Lady ein Maulkorb verpasst, wenn es um Anfragen in Sachen UFOs und Aliens geht. Zugleich lässt ein Sprecher aber auch Raum für Spekulationen.

Wie der Sprecher von Clintons Wahlkampf-Team, Nick Merrill, auf die Anfrage des US-Magazins "Mother Jones" erklärte, verfolge man für die Kampagne die "strikte Richtlinie, Anfragen bezüglich außerirdischer Aktivitäten nicht zu kommentieren". "Dennoch", so fügt der Sprecher hinzu, "ist die Wahrheit irgendwo dort draußen."


www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Schade eigentlich. Denn gerade Hillary Clinton könnte vermutlich einiges mehr als so manch anderer Präsidentschaftskandidat zu diesen Themen berichten. Unser GreWi-Dossier über das UFO-Wissen von Hillary Clinton und ihre Aktivitäten im Ringen um die Offenlegung der UFO-Geheimnisse der USA finden Sie HIER

grenzwissenschaft-aktuell
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE