Mittwoch, 29. April 2015

Automatisiertes Teleskop findet drei Super-Erden um sonnennahen Stern


Künstlerische Darstellung des Planetensystems um den sonnennahen Stern "HD 7924". | Copyright: Karen Teramura & BJ Fulton, University of Hawaii, Institute for Astronomy

Manoa (USA) - Mit dem Automated Planet Finder (APF), einem automatisierten Teleskop zur Suche, haben US-Astronomen gleich drei Super-Erden (Planeten also von der mehrfachen Größe der Erde aber kleiner als Neptun) entdeckt, die einen Stern umkreisen, der gerade einmal 52 Lichtjahre von der Erde entfernt ist.

Wie das Team um Benjamin J. Faulton von der University of Hawaii vorab auf ArXiv.org und in der Fachzeitschrift "Astrophysical Journal" berichten werden, entdeckten sie das Planetensystem mit Hilfe des am Lick Observatory in Kalifornien installierten APF, dem W. M. Keck Observatory auf Maunakea und dem Automatic Photometric Telescope (APT) in Arizona.

Bei den Planeten handelt es sich um sogenannte Super-Erden, die ihren Stern "HD 7924" dichter umkreisen als der innerste Planet Merkur unsere Sonne. Für eine Umrundung ihres Zentralgestirns benötigen diese Planeten denn auch gerade einmal 5, 15 und 24 Tage. "HD 7924" selbst ist von unserer Sonne gerade einmal 52 Lichtjahre entfernt. "Die drei jetzt entdeckten Planeten unterscheiden sich von allem, was wir aus unserem eigenen Sonnensystem kennen. Ihre Massen liegen beim 7 bis 8fachen der Erde, aber ihre Umlaufbahnen bringen sie sehr viel dichter an ihren Stern heran", so die Astronomen.


www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Entdeckt wurden die drei Planeten anhand minimalster Schlingerbewegungen ihres Sterns, die durch die Schwerkraftinteraktion dieses Stern mit seinen Planeten verursacht werden und vom neu installierten APF während automatisierter Beobachtungen erkannt wurden. Während andere Planetensuch-Missionen, wie etwa das NASA-Weltraumteleskop "Kepler" auf weit entfernte Planetensysteme fokussiert war, erhoffen sich die Astronomen nun einen gewaltigen Schub bei der Suche nach Planeten um sonnennahe Sterne. Am Ende einer ersten Suchphase erhoffen sich die Wissenschaftler von der Arbeit des APF di Entdeckung zahlreicher weitere Planeten um Sterne, die von unserer Sonne weniger als 100 Lichtjahre entfernt sind.

grenzwissenschaft-aktuell
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE