https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Freitag, 20. Juli 2007

"FREIZEIT-UFO" FÜR JEDERMANN GEHT IN PRODUKTION


Das „Skycar M200G“ bei einer Demonstration. Aus versicherungstechnischen Gründen musste das Freizeit-UFO bei dieser Demonstration noch mit einer Sicherheitsleine verbunden sein – es fliegt jedoch völlig eigenständig und kontrolliert. | Copyright: moller.com
Klicken Sie auf den „Start-Knopf > “, um das Video zu starten


Davis/ USA – Die US-Firma Moller International, die durch die Entwicklung eines fliegendes Autos erst kürzlich für internationales Medieninteresse gesorgt hat angekündigt, dass das Einstiegsmodell – eine Art Freizeit-UFO – jetzt in Serienproduktion geht. Die fliegende Unterasse kann von jedermann geflogen werden, kostet jedoch bis zu 125.000 Dollar.

Das „M200G“ ist die Umsetzung des Prototyps „M200X“ und basiert auf bereits bekannten Antriebsmechanismen, wie sie schon in den 1950er Jahren anhand des so genannten „AvroCar“ teilweise auch von der amerikanischen Luftwaffe getestet wurden. Die Erwartungen der Entwickler wurden jedoch nicht erfüllt. Ab etwa einem Meter Höhe wurde die Maschine instabil, da die Triebwerke zu schwach waren. Hinzu war das „AvroCar“ extrem laut. Im Dezember 1961 wurde das bis dato 10 Millionen Dollar teure Programm eingestellt.

Klicken Sie auf die Bildmitte, um das „AvroCar“-Video zu starten

Moller hat nun jedoch einen weg gefunden, die jetzt acht Rotoren so zu koordinieren, dass sich das Fluggefährt bequem steuern lässt.


Das M200G ist maximal 80 Km/H schnell und kann bis zu 3 Metern über dem Boden schweben. Da es als Freitzeitgefährt eingestuft wurde – es sich also per Definition nicht um ein Flugzeug handelt – kann es von jedermann gefahren bzw. geflogen werden.

Wann M200G in den Handel kommt, ist bislang noch nicht bekannt.

In der Entwicklung befindet sich derzeit noch das „Skycar M400“, Mit ihm erhofft man sich bei Moller den internationalen Durchbruch, wenn dieses etwa als Rettungsflugzeug eingesetzt werden wird.

Der Prototyp des „Skycar M400“ in Aktion | Copyright: moller.com
Klicken Sie die Bildmitte, um das Video zu starten


Verkaufsvideo mit Animationen zur Verwendung des „Skycar M400“ | Copyright: moller.com Klicken Sie auf den „Start-Knopf >“ um das Video zu starten

HIER finden Sie weitere Videos und Informationen zu den „Skycar“-Projekten der Firma Moller.

Quelle: moller.com / grenzwissenschaft-aktuell.de
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE