https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Dienstag, 5. Februar 2008

Anbauflächen für Genmais 2008

Archiv: Maisanbau | Copyright: Walter J. Pilsak / GNU FDL

Braunschweig/ Deutschland - Auch in diesem Jahr wird auch auf deutschen Anbauflächen Genmais des Gensaatriesen Monsanto angebaut. Die Mehrheit der Standorte hierfür liegen in Ostdeutschland. Gegner planen schon jetzt Proteste.

Laut Informationen des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit ist lediglich die Sorte Mon810 der umstrittenen Saaten erlaubt. Schwerpunkte des Genmais-Anbaus liegen, wie schon in den Vorjahren, in Ostdeutschland und hier gezielt in Brandenburg. Hier wurden 1844 Hektar verteilt auf 83 Standorte angemeldet, gefolgt von Sachsen (1035 Hektar an 61 Standorten) und Mecklenburg-Vorpommern (805 Hektar an 27 Standorten) sowie in Sachsen-Anhalt (241 Hektar an 26 Standorten) und Bayern (117 Hektar an 47 Standorten).

In Berlin, Hamburg, Bremen, Nordrhein-Westfalen und dem Saarland sind den Angaben des Bundesamtes bislang für 2008 noch keine Genmais-Anbauflächen angemeldet worden - eine Prozedur, die spätestens drie Monate vor Aussaat abgeschlossen sein muss.

Bücher zum Thema:

- - -

Im Vergleich zum Vorjahr wurden die Flächen somit erkennbar ausgeweitet. Vor diesem Hintergrund haben auch schon zahlreiche Naturschutzorganisationen und Bürgerinitiativen Protestaktionen angekündigt. Die "Passauer Neue Presse" berichtete bereits über die Kampagne des Bündnis Bayern für gentechnikfreie Natur und Landwirtschaft, das bislang 33.000 Protestunterschriften gesammelt und diese dem CSU-Generalsekretärin Christine Haderthauer übergeben hat.

Anbau Gentechnisch veränderte Organismen (GVO) in Deutschland 2007 | Quelle: BLV

Laut einem Gesetzentwurf sollen zukünftig beim Anbau von Genmais in Deutschland nur ein Abstand von bis zu 300 Metern zu anderen Feldern eingehalten werden muss (wir berichteten). Genanbau-Kritiker wie das genannte Bündnis verlangt hingegen einen vorgeschriebenen Mindestabstand von mindestens einem Kilometer.

Das Register der angemeldeten Genmais-Standortflächen 2008 finden Sie HIER

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / bvl.bund.de / pnp.de

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA:
Etikettenschwindel: Große Koalition einigt sich über Gentechnikgesetz
, 15. Januar 2008
Bio-Patente: Die Globale Bedrohung, 5. Dezember 2007
UPDATE Biopatente: WDR-Duko „Arme Sau – Das Geschäft mit dem Erbgut“
, 14. September 2007
Europäisches Patentamt weist Patent auf embryonale Stammzellen endgültig ab
, 24. November 2007
Durchbruch in der Gentechnik: Forscher programmieren Gewebezellen zu Stammzellen, 21. November 2007
Wissenschaftler klonen hunderte Embryos von erwachsenen Primaten, 13. November 2007
Richter fordert Gen-Datenbank aller Briten
, 5. September 2007
Studie: Rauchen verändert Gene dauerhaft
, 31. August 2007
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE