https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Montag, 3. März 2008

Weiterer Sicherheitsbeamter sah Texas-UFOs

Mysteriöse Lichter am Himmel (Illu.) | Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de

Stephenville/ USA - Mike Zimmerman (62) war einst für das Texas Department of Public Safety für die Sicherheit des texanischer Gouverneure zuständig und auch er gehört zu den Zeugen der UFO-Phänomene am Himmel über Zentraltexas (wir berichteten).

Wie Angelina Joiner auf ihrer neuen Homepage zu den UFO-Sichtungen über dem texanischen Erath County, "StepehenvilleLights.com", berichtet, war Zimmerman zum Schutz der Gouverneure Briscoe, Clements, White, Richards and Bush zuständig.

Laut Joiner, will Zimmerman am Morgen des 31. Januar gegen 6:05 Uhr aufgewacht und zur Toilette gegangen sein und auf dem weg zurück ins Bett durch sein Schlafzimmerfenster merkwürdige Lichter am Himmel bemerkt haben: "Ich sah drei helle Lichter. Zwei weiße Lichter standen höher und näher zusammen das rötlich-organge dritte Licht, welches näher am Horizont zu sehen war."

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

Aus den beiden weißen Lichtern kamen plötzlich weiße stroboskopartig pulsierende Strahlen. "Zuerst dachte ich, es könnte sich um Helikopter mit Suchscheinwerfern handeln - bis die Strahlen auch aus den Seiten der weißen Lichter herauskamen."

Zimmerman weckte seine Lebensgefährtin und gemeinsam beobachteten sie das Himmelsschauspiel für weitere drei Minuten. Gegenüber Joiner erklärt Zimmerman weiter, dass sich das was er beobachten konnte deutlich von der Sichtung des Erath County Costable Lee Roy Gaitan (wir berichteten) unterschieden habe. "Die seitlichen Strahlen waren nicht ganz so grell, wie die Lichter selbst und hinzu extrem schnell und kurzfristig. (...) ich habe noch nie zuvor etwas ähnliches gesehen."

Da die Sonne gerade am aufgehen war, ist sich Zimmerman nicht mehr ganz sicher, wie die mysteriösen Lichter verschwanden. "Entweder wurden sie selbst langsam schwächer oder aber das Sonnenlicht ließ sich langsam schwächer erscheinen. Als ich für einen kurzen Moment nicht hingesehen habe, waren sie plötzlich einfach verschwunden."

Laut Zimmerman, der vor seiner Sichtung bereits mit anderen lokalen Zeugen der UFO-Sichtungswelle über Stephenville über deren Beobachtungen gesprochen hatte, befanden sich die Lichter auf etwa 115°.

Zimmerman selbst hofft, dass es sich um militärische Geheimprojekte handelt. Aufgrund seiner einstigen Arbeit wisse er, dass die Regierung derartige Tests durchführe. In Zukunft will er in seiner jetzigen Position als Universitätspolizist dennoch genauer dem Himmel beobachten.

Neben den Deputy Sherrif von Stephenville und Constable Lee Roy Gaitan ist Zimmerman der dritte Polizeibeamte, der öffentlich über seine Beobachtungen über Erath County spricht.

Quellen: stephenvillelights.com / grenzwissenschaft-aktuell.de

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA:
(in chronol. Reihenfolge):
Randnotiz Texas-UFOs: Reporterin der Empire Tribune gekündigt
, 11. Februar 2008
UFO-Sichtungswelle über Texas - Auch zahlreiche Polizisten unter den Zeugen
, 9. Februar 2008
Dutzende UFO-Sichtungen in Texas, 16. Januar 2008
Erste Videos zur UFO-Sichtungswelle über Texas
, 23. Januar 2008
Militär kommentiert UFO-Sichtungen über Texas
, 24. Januar 2008
UFOs über Texas: Piloten widersprechen Militär, 4. Februar 2008
Texas-UFO-Zeuge fühlt sich von Militär belästigt
, 6. Februar 2008
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE