https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Samstag, 14. Juni 2008

Neues Werbemittel könnte zu UFO-Verwechselungen führen

Flogo: Apfel als Schaumwolken-Logo am Himmel | Copyright: flogos.net

Lexington/ USA – Bestehend aus Seifenschaum und Gas, entlässt die Firma Snowmasters Werbelogos in verschiedensten Formen in den Himmel. Diese könnten hier und da durchaus zur Verwechselung mit UFOs führen.

Selbst filigrane Muster sind möglich | flogos.net

Die fluffigen Logos der Marke Flogo (Fliegende Logos) können von 60 Zentimetern bis zu 1,8 Metern Durchmesser haben, bis in eine Höhe von sechs Kilometern aufsteigen bei entsprechenden Bedingungen bis zu einer Stunde lang ihre Form mehr oder weniger beibehalten. Normalerweise bewegen sie sich jedoch auf einer Höhe von rund 150 Metern.

Die sie erzeugende Maschine ist in der Lage alle 15 Sekunden ein Flogo in die Luft zu entlassen. Bislang sind die fliegenden Logos zwar nur in weißer Schaumfarbe möglich, doch arbeitet Flogos schon jetzt auch an mehrfarbigen Mustern.

Weitere Beispiele der Flogos in verschiedenen Formen | Copyright: flogos.net

Wie Flogos versichert, sind die himmlischen Werbträger umweltschonend, da sie aus Pflanzlichen Produkten bestehen. Auch stellen sie keine Gefahr für den Flugverkehr oder Vögel dar.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / flogos.net
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE