https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Samstag, 21. Juni 2008

Polizeihelikopter beobachtet und verfolgt UFO

Helikopter vom Typ Eurocopter EC135 | Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de

St. Athan/ Wales – Die dreiköpfige Crew eines Polizeihelikopters wurde zu Beginn des Monats Zeuge eines ungewöhnlichen Flugkörpers über dem südwalisischen Vale of Glamorgan.

>>> Lesen Sie hierzu unseren Exklusiv-Bericht, in dem die South Wales Police gegenüber Grenzwissenschaft-aktuell.de zu dem Vorfall und offenen Fragen Stellung nimmt.<<<

Laut einem Bericht der BBC befand sich der Eurocopter EC135 T21 am 8. Juni um 00:40 Uhr beim Landeanflug über der Royal Air Force Base von St. Athan im der Nähe des Cardiff International Airport, als sie ein offenbar sehr merkwürdig geformtes Flugobjekt vor sich sahen.

Zwar gibt der bisherige Bericht keine weiteren Auskünfte über das genaue Aussehen des unidentifizierten Flugobjekts ( UFO ), doch lässt sich aus den vorsichtigen Aussagen eines Polizeisprechers erahnen, dass es sich bei dem Objekt bei weitem nicht um ein konventionelles Flugzeug gehandelt hat:

"Heutzutage gibt es eine große Bandbreite von Flugzeugen und -objekten in unterschiedlichen Formen und Größen. Unsere Sichtung belegt wahrscheinlich, dass sich ein solches Objekt zur fraglichen Zeit auch im besagten Luftraum aufgehalten hat."

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

Die als erfahren beschriebene Crew habe sehr professionell reagiert, das Objekt jedoch nicht verfolgt aber eine offizielle Sichtungsmeldung zur weiteren Untersuchung des Vorfalls erstellt. Bislang habe – so ein Sprecher gegenüber der BBC - das Verteidigungsministerium jedoch noch keine Kenntnis von dem Vorfall.

Die Zeitung "The Telegraph" zitiert den Polizeibericht hingegen wesentlich detaillierter. Hiernach soll es sogar fast zu einem Zusammenstoß zwischen Helikopter und den UFO gekommen sein, dass von der Besatzung als scheibenförmig und sehr schnell beschrieben wurde.

Im Gegensatz zum Bericht der BBC ist hier nun die Rede davon, dass der Helikopter das Objekt am 7. Juni (und nicht wie von der BBC beschrieben am 8. Juni) noch bis an die Küste von Devon verfolgt habe, bevor man aufgrund Treibstoffmangels diese Jagd abbrechen musste. "Die Besatzung ist davon überzeugt, dass es sich um ein UFO gehandelt hat. Es klingt vielleicht an den Haaren herbeigezogen, aber die Jungs wissen, was sie gesehen haben", zitiert die Zeitung den Sprecher.

In einem solchen Fall, dürfte wohl auch die Behauptung der BBC zu bezweifeln sein, dass der mit Kameras ausgestattete Helikopter, das Objekt nicht auch gefilmt habe.

Nur wenige Stunden zuvor, so berichtet die BBC, gegen 16:20 Uhr will der ehemalige Segelpilot der Royal Air Force George Withrington ganz in der Nähe ebenfalls ein ihm unbekanntes Flugobjekt, umrundet von zahlreichen blinkenden Lichtern, am Himmel beobachtet haben. Auch er hat seine Sichtung offiziell bei der Polizei gemeldet: "Ich habe gerade ein normales Flugzeug am Himmel beobachtet, als ich dieses Objekt sah, dass seine Flugrichtung in sekundenschnelle andern konnte. Ich beobachtete es eine ganze Weile lang, mindestens 10 Minuten, bis es in Richtung Osten gen Newport verschwand."

Lokale UFO-Forscher fordern nun, dass der vollständige offizielle Bericht der Helikopterbesatzung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden soll. Bislang gibt es auf der Homepage der South Wales Police noch keine offizielle Stellungnahme zu dem Vorfall.

Bücher zum Thema:

- - -

Quellen; bbc.co.uk / grenzwissenschaft-aktuell.de


WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA:

Britisches Nationalarchiv: Interesse an UFOs stark gestiegen
, 14. Juni 2008
Britisches Verteidigungsministerium veröffentlicht weitere UFO-Akten
, 14. Mai 2008
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE