https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Freitag, 1. August 2008

Direkter Beweis erbracht: Wasser auf dem Mars!

Echtfarb-Aufnahme der Phoenix-Bordkamera | Copyright: NASA

Pasadena/ USA - Die NASA-Sonde "Phoenix" hat auf dem Mars erstmals Wassereis ausgegraben und im Bordlabor erfolgreich verdampft. Damit wurde zum ersten Mal direkt bewiesen, dass es auf dem Roten Planeten die Grundvoraussetzung für Leben, wie wir es auf der Erde kennen, gibt: Wasser!

Zwar fanden schon frühere Missionen und Untersuchungen Hinweise und Spuren auf Wassereis, doch mittels der von Phoenix durchgeführten Grabung und Analyse konnte nun zum ersten Mal direkt Mars-Wasser "berührt und geschmeckt" werden, so William Boynton von der "University of Arizona".

Bei der Erhitzung in den Öfen der Tega-Einheit auf rund 1000 Grad, wurde eindeutig Wasserdampf freigesetzt und von den Analysesensoren chemisch nachgewiesen. Angesichts dieser Erfolgsmeldung vom Mars wurde die Mission der Landeeinheit umgehend bis vorerst Mitte September ausgedehnt.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

Als nächstes wollen die NASA-Wissenschaftler nun herausfinden, ob die untersuchte Eisschicht früher einmal auch in geschmolzener Form vorhanden war, also eine flüssige Umgebung geschaffen hatte.

>>>WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA<<<
Früher Mars war rundum nass, 17. Juli 2008
Mission Phoenix: Wasser und Gartenerde auf dem Mars, 28. Juni 2008
Phoenix findet Eis im Marsboden, 20. Juni 2008

Bücher zum Thema:

- - -

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE